„Tagesschaum“: Küppersbusch meldet sich mit Satire-Format zurück

4
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der ehemalige „Zak“-Moderator Friedrich Küppersbusch kommt zurück ins deutsche Fernsehen. Ab Mitte Juni wird der 52-Jährige mit dem politischen Satire-Format „Tagesschaum“ beim WDR auf Sendung gehen, die er selbst als „‚Tagesschau‘ auf Koks“ bezeichnet.

Beim WDR blickt man der anstehenden Bundestagswahl im September ab dem 10. Juni satirisch entgegen, denn dann Startet die neue Satire-Show „Tagesschaum“ mit Friedrich Küppersbusch, der bereits in den 90er Jahren als Moderator des Politmagazins „Zak“ beim Westdeutschen Rundfunk zu sehen war. Er selbst betrachtet seine neue Show als Meinungs- und Kommentarmagazin, mit dem die Leute bis zur großen Wahl begleitet werden sollen, wie er am Samstag in einem Interview mit der „Taz“ verriet. „Eine Viertelstunde Haltung, Erbauung und Trost. Die ‚Tagesschau‘ auf Koks, also“, so der Moderator.

Zu sehen sein wird „Tagesschaum“ dabei immer montags, dienstags und donnerstags um 23.15 Uhr beim WDR. „Wir wollen ‚SternTV‘ und ‚Günther Jauch‘ eine Chance lassen“, scherzte der 52-Jährige weiter. Gäste wird es in dem Satire-Format nicht gehen. Dafür bekommt Küppersbusch von erfahrenen Stammspielern wie Martin Hövel und Jürgen Wiemers, Ex-„Spiegel“-Autor Stefan Niggemeier und „Taz“-Mann Stefan Reinecke redaktionelle Unterstützung für das Format.
 
Bereits vor der linearen Ausstrahlung beim WDR gibt es die Sendung im Internet über einen eigenen Youtube-Kanal zu sehen, sodass auch Zuschauer außerhalb es WDR-Sendegebiets den „Tagesschaum“ verfolgen können. „Zudem wird es dort goodies geben, also bereits tagsüber erste Themen und natürlich persönliche Schminktipps von mir“, so Küppersbusch weiter. Einen Endpunkt für die Sendung gibt es bereits jetzt: am 20. September, also zwei Tage vor der Bundestagswahl, wird der „Tagesschaum“ zum letzten Mal zu sehen sein. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. AW: "Tagesschaum": Küppersbusch meldet sich mit Satire-Format zurück Bei so einem Sendeplatz könnte das Format auch Titanic heißen - ach nee, das gäbe ja Markenrechtsprobleme.
  2. AW: "Tagesschaum": Küppersbusch meldet sich mit Satire-Format zurück Sehr gut, denn das dieser Mann - bekannt für seinen bissig-scharfzüngigen Stil wieder zurückkommt, ist eine Bereicherung für die dt. Medienlandschaft.
  3. AW: "Tagesschaum": Küppersbusch meldet sich mit Satire-Format zurück So viel Comedy und Satire auf einmal bei der ARD.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum