„Tatort“-Sommerpause beginnt – im Winter droht Kollision mit WM

2
1200
Bild: © ARD/SF DRS/ORF
Bild: © ARD/SF DRS/ORF
Anzeige

„Tatort“-Fans haben in diesem Jahr länger Zeit neue Krimis zu sehen bekommen als in den letzten Jahren. Eine WM-Pause ist nicht geplant.

Anzeige

Die Sommerpause ohne Erstausstrahlungen beginnt erst am heutigen 26. Juni. Der letzte frische Fall ist der Mainzer „Tatort: In seinen Augen“ mit Heike Makatsch. Im Jahr 2021 ging die Sommerpause schon am 6. Juni los, 2020 am 8. Juni und 2019 am 16. Juni. Die Zeit ohne neue Krimis dauert 2022 voraussichtlich etwa acht Wochen – von Ende Juni bis Ende August. 2021 waren es zwölf Wochen, 2020 sogar 13 Wochen.

Keine „Tatort“-Winterpause wegen WM

Das bedeutet aber nicht, dass es 2022 viel mehr „Tatorte“ gibt als in anderen Jahren. Die kürzere Sommerpause scheint eher der Fußball-WM geschuldet, die dieses Jahr (im heißen Katar) erst im November und Dezember das TV-Programm dominieren wird – auch an Sonntagen. Es wird jedoch nicht auch noch eine Winterpause geben. Vielmehr werde die ARD kurzfristig über die Verteilung der neuen „Tatort“-Folgen im Advent entscheiden. Da man bis heute aber schon ein paar mehr Premieren gesendet hat, als in den letzten Jahren, dürfte während der WM bei Kollisionen mit wichtigen Spielen im ZDF auch mal eine Wiederholung laufen. Sollte die ARD ein Spiel sonntags um 20.15 Uhr zeigen, fiele der „Tatort“ ohnehin plnamäßig aus.

In Bezug auf die nun beginnende Sommerpause betont die Programmdirektion des Ersten in München aber auch noch, dass der Magdeburger „Polizeiruf 110: Blackbox“ am 3. Juli – der 15. Fall für Claudia Michelsen als Doreen Brasch – ebenfalls eine Erstausstrahlung sei. „Die Sommerpause der Sonntagskrimis beginnt also erst am 10. Juli.“

Lesen Sie bei Interesse ebenfalls alles zum Ausstieg Meret Beckers beim Berliner „Tatort“. Ihr letzter Auftritt war am Sonntag.

Bildquelle:

  • Tatort-Logo: © ARD/SF DRS/ORF
Anzeige

2 Kommentare im Forum

  1. Was heißt "erst" im 26 Juni? Die war früher viel später (und dann kürzer). Aber seit dem angeblichen Skandal mit den Drehbüchern gibts keine Drehbuchschreiber mehr und viele Tatorte werden immer schlechter.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum