Tele 5: „From shame to fame“ diesmal mit Milla Jovovich

0
40
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der „Resident Evil“-Star ist diesen Sonntag mit einem trashigen und einem angeseheneren Werk in der Tele-5-Reihe zu sehen. Über ihre Jugendsünden gab sie dem Sender im Zuge dessen ein offenherziges Interview.

Milla Jovovich kommt die Ehre zu Teil am Sonntag in der Tele 5-Reihe „Jugendsünden – from shame to fame“ im Fokus zu stehen. Mit ihrem „Shame“-Frühwerk „Rückkehr zur Blauen Lagune“ fängt der Abend um 18.05 Uhr an und mit ihrem „Fame“-Film „Johanna von Orleans“ ab 20.15 Uhr beschlossen.

Davor und dazwischen plaudern wie in der Reihe üblich Simon Gosejohann und Wilson Gonzales Ochsenknecht munter aus dem Nähkästchen. Der Hollywood-Star steht den beiden im Interview mit Tele 5 in nichts nach und zieht darin über sich selbst her. Wie zum Beispiel: Als Teenager „dachte ich, dass ich die coolste Person der Welt bin“ oder „Während meiner Schulzeit habe ich nie Sport getrieben, war aber trotzdem immer sportlich. Ich hatte den Körperbau meines Vaters und sah aus wie ein 15-jähriger Junge, ohne Busen.“

Als Wendepunkt nennt Jovovich in dem Gespräch ihre Arbeit mit Produzent und Regisseur Luc Besson: „Und dann kam das „Fünfte Element“. Da habe ich zum ersten Mal gemerkt, was es bedeutet, Schauspieler zu sein. Tolles Gefühl!“. Ganz im Gegenteil zu ihren Erfahrungen mit dem „Shame“-Film des Abends „Rückkehr zur Blauen Lagune“, die sie als sehr anstrengend für ein junges Mädchen, wie sie es damals war beschreibt. „Es war schlimm.“ Aber wohlgemerkt: „Daraus habe ich gelernt. Dieser Film hat mein Leben verändert.“

Das komplette Interview ist auch auf der Homepage von Tele 5 nachzulesen. [bey]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert