Tele München Gruppe schnappt sich Netflix-Hit „Hemlock Grove“

0
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Netflix-Serie „Hemlock Grove“ wird im deutschsprachigen Europa von der Tele München Gruppe vertrieben. Der Medienkonzern hat sich neben den Free- und Pay-TV-Rechten auch die Homevideo-Rechte sowie Lizenzen zur digitalen Auswertung gesichert.

In den USA hat die von Netflix produzierte Serie „Hemlock Grove“ bereits Millionen Fans von sich überzeugt. Nun steht auch fest, wer das Format in Deutschland vertreibt: Wie die Tele München Gruppe am Dienstag bekannt gab, hat sich der von Herbert Kloiber geführte Konzern nun die Rechte an der Horro-Serie „Hemlock Grove“ für das deutschsprachige Europa gesichert. Diese umfassen dabei neben den Rechten fürs Free- und Pay-TV auch alle Auswertungsrechte für den DVD- und Digitalbereich.

Die Handlung der 13-teiligen Staffeldreht sich dabei um das kleine Ständchen Hemlock Grove in Pennsylvania, in der sich mitunter äußerst eigenartige Vorfälle ereignen. Als ein junges Mädchen brutal ermordet wird, geraten die beiden Freunde Roman Godfrey (Bill Skarsgard) und Peter Rumancek (Landon Liboiron) aufgrund ihrer Andersartigkeit in Verdacht. Um nicht für ein Verbrechen bestraft zu werden, das sie nicht begangen haben, müssen sie herausfinden, wer die 17-Jährige tatsächlich umgebracht hat. Dabei entdecken sie vor allem eines: jeder von ihnen hat zahlreiche Geheimnisse, die er um jeden Preis geheim halten will.
 
In den USA hat die auf einem Roman von Brian McGreevy basierende Serie Mitte April ihre Premiere beim Video-on-Demand-Portal Netflix gefeiert. Zwei Monate später wurde bereits eine zweite Staffel bestellt, die insgesamt zehn Folgen umfassen soll. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum