„The Taste“: Sat.1 casted ab heute Deutschlands besten Koch

39
19
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Ab dem heutigen Mittwoch sucht Sat.1 in der Casting-Show „The Taste“ gemeinsam mit Spitzenküchen wie Tim Mälzer nach talentierten Nachwuchsköchen. Dabei entscheidet ein einziger Löffel über Sieg oder Niederlage. Neugierige können sich bereits im Internet umfassend informieren.

In „The Taste“ entscheidet immer Mittwochs ein Löffel alles. Denn nur der Geschmack zählt, egal ob vegetarisch oder mit Fleisch, bayrisch oder französisch. Die vier Köche Mälzer, Rosin, Linster und Herrmann bewerten die Gerichte ohne die kulinarisch begabten Kandidaten hinter der Kochkreation gesehen zu haben. Und das Besondere daran ist, dass das Gericht nur auf einem einzigen Löffel präsentiert werden darf. Für Tim Mälzer ist es „DIE größte Koch-Show. […] Es geht nicht nur darum, wer gewinnt ein paar hundert Euro, wer kommt eine Runde weiter und bekommt noch einen Kochtopf obendrauf. Sondern wir suchen wirklich den besten Geschmack.“

Es treten Hobbyköche gegen Profi-Köche an, aber „jeder hat eineChance“, so Lea Linster. Und der Vorteil der Profi-Köche wird durch dieVerwendung eines einzigen Löffels wieder ausgeglichen. Denn „man hatkeine zweite Chance.“ Die Kandidaten müssen schauen, wie sie es direktauf dem Löffel anrichten und welche Dosierung von welchem Produkt sienehmen, so Alexander Hermann.
 
In der ersten Casting-Folge am Mittwochabend sucht jeder Spitzenkochsein ganz persönliches „The Taste“-Team bestehend aus vier Kandidaten.Bei dem „Blind Tasting“ zählt nach der Verkostung des Gerichtes das „Ja“oder „Nein“ der Coaches. Bei einem „Ja“ ist der Kandidat automatisch imTeam des jeweiligen Spitzenkoches. Bei mehreren Bejahungen kann derKandidat sich frei entscheiden, ganz so, wie man es bereits von den Blind Auditions von „The Voice of Germany“ kennt.
 
In fünf weiteren Folgen treten dann dieKandidaten in Koch-Challenges mit- und gegeneinander an. Ob im Team mitdem Spitzenkoch oder allein – nur der Geschmack ist wichtig. In jederEpisode scheiden jeweils drei Kandidaten der Casting-Show aus. Sodass imFinale der beste Koch 100.000 Euro gewinnt. Es wird „aufregend, feurig,spannend“, so Frank Rosin.
 
Bereits vor der Kochshow „The Taste“ um 20.15 Uhr können sich die Zuschauer und Interessierte auf der Webseite der Sendung ausführlich über die Spitzenköche, die Kandidaten und vieles weitere informieren. Unter www.sat1.de/the-taste sind neben dem ersten Blick auf die Show, die Kandidaten und die Coaches in webexklusiven Videos auch praktische Profi-Tipps zum Thema Kochen zu finden. Noch vor Beginn der Show heißt es also „klicken, kochen und genießen“ und zuschauen wie die Spitzenköche und Coaches Alexander Hermann, Lea Linster, Frank Rosin und Tim Mälzer sowie die Kandidaten kulinarische Köstlichkeiten zaubern.
 
Denn auf der Webseite sind erste Szenen aus den Sendungen und Clips zu jedem Kandidaten zu sehen. Und auch die Kochkunst der Spitzenköche wird weitergegeben. Denn mit vielen Rezepten wie Alexander Hermannns Lachs mit Meerettichkruste laden die Köche zum Nachkochen ein. Nach der Fernsehausstrahlung stehen zudem die gezeigten Sendungen 30 Tage lang auf der Webseite zur Verfügung. So lässt sich die jeweilige Folge auch nachträglich genießen – bei Bedarfauch doppelt, dreifach oder mehrmalige.
 
Während der Shows können sich die Zuschauer zudem via Smartphone oder Tablet über Sat.1 Connect austauschen und Infos sowie ein Quiz abrufen. Aber auch per Facebook und einer Facebook-App ist die aktive Teilnahme an der Sendung möglich. Und es gibt noch mehr: die Spitzenköche führen hinter den Kulissen den Zuschauer mit einer Minicam durch den Backstage-Bereich. [sho]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

39 Kommentare im Forum

  1. AW: "The Taste": Sat.1 casted ab heute Deutschlands besten Koch hört sich von der beschreibung an wie The Voice mit Kochlöffel.... kann mir nicht vorstellen, das sowas viele vors TV Gerät lockt.
  2. AW: "The Taste": Sat.1 casted ab heute Deutschlands besten Koch Da hat Sat1 dem ZDF den Rosin "geklaut". Beim Henssler (Topfgeldjäger) macht er seit dieser Woche nicht mehr mit. Dafür der Unsympathikus Ali Güngörmüş. Das Sat1 jetzt das Kochen für sich entdeckt - naja - das Thema ist doch schon auf dem absteigenden Ast.
Alle Kommentare 39 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum