„The Voice“: Bühne frei für stimmgewaltige Ü60-Talente

1
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Das Finale von der TV-Show „The Voice of Germany“ ist gerade erst vorbei, da geht die Talentsuche schon weiter? Ja, aber diesmal sucht Sat.1 in „The Voice Senior“ Senioren und Seniorinnen, die die Jury überzeugen.

Ab Sonntag (23. Dezember) können auch Ü-60-Talente in der Sendung „The Voice Senior“ auf die Bühne gehen. Nachdem sich mit „The Voice Kids“ bereits den Jüngsten gewidmet wurde, bekommen nun auch Gesangstalente, die älter als 60 Jahre sind, eine eigene Show.

Sat.1 sucht nach eigenen Angaben nach „Sängern mit Seele“. Zu überzeugen gilt es die Coaches Yvonne Catterfeld, Sasha, The BossHoss und Mark Forster. Wie werden die rüstigen Kandidaten abschneiden? Unter ihnen sind in den „Blind Auditions“ in der ersten Folge beispielsweise der 64-jährige Steffen aus Schulzendorf in Brandenburg und die 77 Jahre alte Giselle aus Düsseldorf. Fritz (80) aus Schleswig-Holstein ist ebenfalls dabei, um sein Talent zu präsentieren.
 
Insgesamt vier Folgen von „The Voice Senior“ zeigt Sat.1 jeweils sonntags und freitags um 20.15 Uhr am 23., 28., und 30. Dezember. Das große Finale mit der Live-Entscheidung des TV-Publikums folgt am 4. Januar 2019. [PMA]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Die Blind Auditions haben Ihren Reiz. Alles danach ist nur mehr öde und dementsprechend Quotenschwach. Es sollte nur mehr eine Finalshow folgen. Wie beim Supertalent. Kandidaten können einfach per Onlinevoting ausgesucht werden... (y)
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum