„The Voice“ kommt heute deutlich früher zurück als gewohnt

0
520
The Voice of Germany Jury mit Mark Forster, Rea Garvey und Peter Maffay
© The Voice of Germany
Anzeige

„The Voice of Germany“ bekommt mit Peter Maffay prominente Verstärkung in der Jury. Darüber hinaus läuft die Show wieder an zwei aufeinander folgenden Tagen auf zwei Sendern.

Anzeige

„The Voice of Germany“ startet heute wieder auf ProSieben. Nur einen Tag später läuft die Musikshow am Freitag (19. August) in Sat.1. Damit wird die zwölfte Staffel #TVOG so programmiert wie einst zum Start, als auch schon der Donnerstag und der Freitag die Tage für die besten Stimmen Deutschlands waren. Der ungewohnt frühe Start der Staffel dürfte auch mit der im November stattfindenden WM zusammenhängen, mit der man ansonsten kollidiert wäre.

Peter Maffay neu bei „The Voice“

Daniel Rosemann, Senderchef von ProSieben und Sat.1 gibt dies unumwunden zu: „Noch bevor im November der Ball durch die Wüste rollt, haben ProSieben und Sat1 die #TVOG-Siegerin oder den #TVOG-Sieger gekürt. Die Blind Auditions von ‚The Voice of Germany‘ starten dieses Jahr so früh wie nie zuvor.“

Die Jury vereint dabei in diesem Jahr mehr als 100 Jahre Erfolg im Musikbusiness auf den roten Stühlen: Stefanie Kloß, Rea Garvey, Mark Forster und – zum ersten Mal – Peter Maffay sind die Coaches der zwölften Staffel #TVOG. Moderiert wird die Sendung von Melissa Khalaj und Thore Schölermann. Produzent ist Bildergarten Entertainment.

„The Voice of Germany“ läuft ab heute wieder immer donnerstags auf ProSieben und freitags in Sat.1 sowie auf Joyn, jeweils um 20.15 Uhr.

Bildquelle:

  • thevoice: The Voice of Germany
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum