„The Voice“ startet Mitte Oktober in die dritte Staffel

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Es darf wieder gesungen werden: Mitte Oktober startet die Casting-Show „The Voice of Germany“ bei ProSieben und Sat.1 in die nächste Runde. Dabei sind nicht nur neue Talente mit an Bord, sondern auch eine neue Jury.

ProSieben und Sat.1 bittet im Herbst wieder zu den Blind Auditions. Dass es eine weitere Staffel der beliebten Casting-Show geben wird, ist zwar schon seit längerem bekannt. Nun steht aber auch endlich der Starttermin fest: Am 17. Oktober ist es soweit, dann startet „The Voice of Germany“ in die dritte Runde. Dabei hält die Mediengruppe ProSiebenSat.1 an dem bewährten Konzept zur Ausstrahlung über zwei Sender fest. Jeweils um 20.15 Uhr ist „The Voice“ immer donnerstags bei ProSieben und freitags bei Sat.1 zu sehen.

Neu sind dabei aber nicht nur die Kandidaten, die sich von den Blind Auditions bis zum Finale durchkämpfen wollen. Auch die Jury ist neu besetzt, denn nach dem Abschied von Xavier Naidoo und Rea Garvey nehmen im Oktober zwei neue Coaches auf den roten Stühlen Platz. Neben Nena und The BossHoss werden diesmal Samu Haber von Sunrise Avenue und Max Herre auf Talentsuche geben. Das Team von Haber wird dabei vor einer zusätzlichen Herausforderung stehen: „Vielleicht ist es seltsam, einen Finnen als Coach zu haben, der noch nicht mal die Sprache fließend spricht. Aber keine Angst, ich werde mit meinen Deutsch-Kenntnissen überleben“, kommentierte er lachend.
 
Auch in diesem Jahr müssen die vier Coaches während der Vorrunde ein Team aus Sängern zusammenstellen, aus denen dann im Finale „The Voice of Germany“ gekürt wird. Im letzten Jahr hatte Rea Garvey den richtigen Riecher. Sein Schützling Nick Howard holte sich den Sieg. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum