Themenabend im Ersten mit „Unterwerfung“ und „Maischberger“

1
23
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

„Sind wir zu tolerant gegenüber dem Islam?“ Das ist das Thema der aktuellen „Maischberger“-Sendung im Ersten. Passend dazu läuft am Themenabend zuvor der Fernsehfilm „Unterwerfung“.

Anzeige

Der heutige Mittwochabend steht in der ARD im Zeichen des Islams. Den Beginn macht um 20.15 Uhr der Streifen „Unterwerfung“. Der Film, der erstmals im TV gezeigt wird, ist eine Adaption des gleichnamigen Bestsellers von Michel Houellebecq und zeigt Edgar Selge in der Hauptrolle. Titus Selge (Drehbuch und Regie) zeichnet für die sich Filmumsetzung verantwortlich.

In dem seinerzeit skandalumwitterten Werk verliert ein Literaturwissenschaftler und Trinker seinen Job als ein muslimische Politiker in Frankreich Staatspräsident wird und das Patriarchat und die Polygamie einführt. Um seine Lehrtätigkeit wieder aufzunehmen, muss er zum Islam konvertieren. Der Themenabend wird bei „Maischberger“ im Anschluss fortsetzt und unter der Fragestellung „Die Islamdebatte: Wo endet die Toleranz?“ inhaltlich aufgenommen.

Unter den Gesprächsgästen sind Julia Klöckner (stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU), Natascha Kohnen (bayerische Landesvorsitzende der SPD), Necla Kelek (Publizistin), Haluk Yildiz (Vorsitzender der BIG-Partei) und Jan Fleischhauer („Spiegel“-Autor).

„Gibt es tatsächlich eine schleichende Islamisierung westlicher Demokratien? Sind wir zu nachsichtig gegenüber islamischen Bewegungen, die eine andere Gesellschaftsordnung wollen?“ Fragen wie diese wollen an diesem Mittwochabend um 21.45 Uhr bei „Maischberger“ besprochen werden. [PMa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. Wenn man sich die Teilnehmerrunde der Talk Show ansieht, ist die Antwort auf die Frage ja schon klar- natürlich nein.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum