Thomas Bellut will ZDF im Unterhaltungsbereich verstärken

3
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

ZDF-Intendant Thomas Bellut sucht Verstärkung im Unterhaltungsbereich. So solle das ZDF nach dem Wechsel von Jörg Pilawa zur ARD in diesem Metier wieder verstärkt werden. Im Programm möchte er den erfolgreichen Krimis mehr familienfreundliche Formate entgegensetzen.

Nach dem Wechsel von Jörg Pilawa zur ARD kündigte ZDF-Intendant Thomas Bellut im Interview mit dem „Westfalen-Blatt“ an, seinen Hauptsender in Zukunft vor allem im Unterhaltungsbereich verstärken zu wollen. „Wir haben im Show-Bereich durchaus etwas Platz“, so der Chef der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt. Konkrete Namen wollte Bellut dabei allerdings nicht nennen.

Ein Ende der Zusammenarbeit mit Carmen Nebel sei laut dem Intendanten keinesfalls beschlossene Sache. Richtig sei, dass der aktuelle Vertrag Ende 2013 auslaufe, man sich jedoch in Gesprächen über eine weitere Zusammenarbeit befinde. Auch für das sonstige Programm hatte Bellut einige Ankündigungen parat. So soll vor allem das Angebot an familientauglichen Formaten ausgebaut werden, zudem habe der Erfolg von „Unsere Väter, unsere Mütter“ das ZDF bestärkt auch weiterhin Filme und Dokumentationen mit historischem Hintergrund zu produzieren. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. AW: Thomas Bellut will ZDF im Unterhaltungsbereich verstärken Also hat Pilawa den Unterhaltungsbereich geschwächt ? Familienfreundlich? Also sowas wie Dr. Schmitt auf Rügen ? etc...
  2. AW: Thomas Bellut will ZDF im Unterhaltungsbereich verstärken Gut fangt an damit. An den Taten werden wir euch messen. Bis dahin.
  3. AW: Thomas Bellut will ZDF im Unterhaltungsbereich verstärken Ja, natürlich. Ohne den hätte ich mir viele Sendungen angesehen.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum