Thomas Gottschalk kehrt zum „Supertalent“ zurück

38
298
Anzeige

Während die aktuelle Staffel von „Das Supertalent“ mit schwachen Quoten zu kämpfen hat, will das Castingformat nun Showmaster Thomas Gottschalk zurückholen.

Gottschalk wird damit zum Jahresende gleich ein doppeltes Comeback feiern. Im November kehrt er als Moderator der Kultsendung „Wetten, dass..?“ zurück (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Einen Monat später nimmt er noch einmal am Jury-Pult beim RTL-„Supertalent“ Platz. Bereits 2012 war Gottschalk Teil der Jury, damals noch an der Seite von Dieter Bohlen und „Wetten, dass…?“-Kollegin Michelle Hunziker.

Gottschalk machte indes keinen großen Hehl daraus, dass die Show damals offenbar nicht ganz seinen Erwartungen entsprochen hat. So ließ er etwa in der ProSieben-Sendung „Circus Halligalli“ im Jahr 2017 rückwirkend kritische Töne über seine Zusammenarbeit mit Jury-Kollege Dieter Bohlen verlauten. Umso erstaunlicher scheint, dass RTL den Moderator nun doch zu einem späten, wenn auch vorerst einmaligen, Comeback bewegen konnte.

In diesem Jahr wird er in der zweiten Halbfinalshow „Das Supertalent“ beehren, kündigte RTL Ende vergangener Woche an. Am 4. Dezember 2021 wird Gottschalk neben Chantal Janzen, Lukas Podolski und Michael Michalsky in der Supertalent-Jury sitzen.

Bildquelle:

  • supertalent: RTL/ Stefan Gregorowius

38 Kommentare im Forum

  1. Verzweiflung bei RTL. Gottschalk wird den Scheck mitnehmen, Sendung wurscht und damit schön Weihnachten feiern. Bezeichnend dass ein Supertalent Jurymitglied Chantal heißt.
  2. Das ist jetzt aber arges Schubladendenken - die Frau hat dieses Jahr den ESC moderiert (und die Ersatz-Veranstaltung letztes Jahr), war vorher schon bei "The Voice Kids" und ist ungefähr alles andere als die Klischee-Chantal, die einem bei dem Namen erst mal in den Sinn kommt: Chantal Janzen – Wikipedia Dennoch: Das Format ist einfach tot. RTL hat sich keinen Gefallen damit getan, in den letzten Jahren nur noch irgendwelche Artisten von irgendwo einzukaufen und die Show dabei komplett auf Bohlen zu fokussieren. Das gleiche Schicksal wird womöglich auch DSDS erfahren. Generell scheint bei RTL jetzt auch der Effekt mit dem verloren gegangenen Wiedererkennungswert einzusetzen. Studien haben ja schon öfters ergeben, dass Leute ein bestimmtes Produkt im Supermarkt nicht mehr kaufen, wenn die Optik komplett verändert wurde. Hätte eigentlich nicht gedacht, dass das auch bei Fernsehsendern anwendbar ist, aber seit RTL dieses grässliche neue Design hat lese ich auch nur noch Negativ-Meldungen was die Quoten betrifft und selbst wenn dann was Positives dabei ist kommt stets noch ein "aber..." - also sowas wie "Tagessieger, aber trotzdem deutlich unter Vorjahreswert" beim Sommerhaus. Wenn dann nächsten Samstag noch "Wetten, dass..?" zusätzlich zu "The Masked Singer" im Gegenprogramm läuft wird "Das Supertalent" wohl vollends untergehen. Eine Zuschauerzahl unter einer Million wäre da nicht wirklich verwunderlich.
  3. Eben, hätten sie Bohlen und Bruce nicht rausgeschmissen hätten sie auch noch ein Zugpferd gehabt, so wird und soll das Zeugs einfach untergehen, typisches Eigentor von RTL
Alle Kommentare 38 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum