Thriller, Kultserien und Erotik: Die Herbst-Highlights bei One

0
2639
Neues Design ARD One
© WDR
Anzeige

Der ARD-Sender One startet nach dem bislang erfolgreichsten Sommer seiner Geschichte mit neuen Highlights im Serien- und Unterhaltungsbereich in den Herbst.

Anzeige

Dazu zählen unter anderem die zweite Staffel der Grimme-Preis prämierten Serie „Parlament“, neue Folgen „Bauerfeind“ und Free-TV-Premieren wie „Professor T“. Ab September steht auch für One die zusätzliche Tonspur „Klare Sprache“ zur Verfügung.

Lesen Sie hierzu bei Interesse ebenfalls den DIGITAL FERNSEHEN-Topartikel des Tages: „Zattoo: ‚Klare Sprache‘ jetzt verfügbar„.

Ingmar Cario, One-Programmchef und stellvertretender WDR Programmdirektor Information, Fiktion und Unterhaltung: „One hat im Juli mit 1,3 Prozent den bislang höchsten Marktanteil seiner Geschichte erreicht und ist unverändert ein wichtiger Pfeiler für die ARD-Mediathek. Mit neuen Highlights im Herbst wollen wir an diesen Erfolg anknüpfen. Besonders am Herzen liegt uns dabei die zweite Staffel von ‚Parlament‘, der ersten Serie, bei der One Koproduzent ist.“

2. Staffel der France TV / One-Koproduktion „Parlament“ startet im Herbst

Die zweite Staffel der französisch-deutschen Koproduktion „Parlament“ läuft im Oktober an: Die Sommerpause im Straßburger Parlament ist vorbei, und Samy ist auf der Suche nach einem neuen Job. Mit dem arroganten Habitus eines „alten Hasen“ meint er diesmal, alles im Griff zu haben. Gemeinsam mit seiner neuen Chefin Valentine arbeitet er am „Blue Deal“. Die warmherzige Komödie über die Arbeit der EU-Parlamentarier ist in Frankreich bereits ein großer Erfolg bei France TV. Erstmals dabei sind Johann von Bülow („Mord mit Aussicht“) und Martina Eitner-Acheampong („Stromberg“). Die erste Staffel wird wiederholt ab 17. Oktober, ab 31. Oktober folgt die zweite Staffel.

Bauerfeind: Im November geht das Talkformat „Bauerfeind“ in die siebte Staffel: Katrin Bauerfeind begrüßt im Studio in Berlin wieder spannende Gäste zu diversen Themen – in sechs neuen Folgen.

Der Krimi-Mittwoch

Am Krimi-Mittwoch präsentiert One im Herbst ab 20.15 Uhr „The Bletchley Circle“ und als Free-TV-Premieren „Professor T“ sowie „Agatha und die Wahrheit des Verbrechens“.

Den Auftakt macht am 7. September die britische Krimi-Serie „The Bletchley Circle“ (GB 2012, zwei Staffeln): Der englische Landsitz „Bletchley Park“ diente während des Zweiten Weltkriegs dem Geheimdienst als Basis, um den deutschen Nachrichtenverkehr zu entschlüsseln. Nach dem Krieg treffen sich vier ehemalige Krypto-Analytikerinnen wieder und ermitteln auf eigene Faust in einer Mordserie.

Am 28. September schließt sich die britische Adaption der flämischen Krimiserie „Professor T“ (GB 2021, erste Staffel) an: Ben Miller verkörpert darin den scharfsinnigen, neurotischen Kriminologie-Professor Jasper Tempest, der seinen ehemaligen Schülern Detective Sergeant Lisa Donckers (Emma Naomi) und Dan Winters (Barney White) beim Ermitteln hilft und gleichzeitig sein (Gefühls-)Leben in den Griff bekommen will.

Mit der deutschen TV-Premiere des britischen Fernsehkrimis „Agatha und die Wahrheit des Verbrechens“ (GB 2018) ergänzt One den Kosmos der erfolgreichen Produktionen der weltberühmten Kriminalschriftstellerin Agatha Christie. Start ist aber erst am 4. Januar 2023, genau genommen also bereits im Winter.

Der Thriller-Dienstag

Die Reihe der Dienstags-Thriller-Serien auf One wird ab September fortgesetzt mit „The Sister – Vergraben“, „The Deceived – Das geheime Verbrechen“ und „Himmelstal“.

In „The Sister – Vergraben“ (ab 6. September) wird Nathan (Russel Tovey) fast ein Jahrzehnt nach Beginn seines harmonischen Ehelebens in seinen Grundfesten erschüttert, als ein früherer Bekannter mit schockierenden Neuigkeiten vor seiner Tür auftaucht und ein dunkles Geheimnis aus Nathans Vergangenheit ans Licht zu kommen droht. (GB 2020)

In „The Deceived – Das geheime Verbrechen“ (ab 20. September) gerät die Welt der Studentin Ophelia (Emily Reid) ins Wanken, als sie sich in ihren Dozenten (Emmett J. Scanlan) verliebt. Nach dem tragischen Tod von dessen Frau findet sie sich auf dem Familienanwesen in einer Welt gefangen, in der sie ihrem eigenen Verstand nicht mehr trauen kann. (GB 2020)

Die schwedische Serie „Himmelstal“ (ab 4. Oktober) ist Psycho-Drama und hochspannender Thriller zugleich. Die eineiigen Zwillinge Siri und Helena haben seit Jahren keinen Kontakt mehr. Als Siri ihre Schwester unerwartet bittet, sie in einem Sanatorium zu besuchen, zögert Helena zunächst. Bereits kurz nach ihrer Ankunft in dem abgelegenen Alpental wird allerdings klar, dass Siri eigene Ziele verfolgt. Es geschehen außergewöhnliche Dinge und für Helena beginnt ein Alptraum. (Schweden 2019)

Weitere One-Serien-Highlights im Herbst

Hugh Grant "A Very English Scandal"
Hugh Grant in „A Very English Scandal“ Bild: obs/TELE 5/© Sony

„A very English Scandal“: Hugh Grant verkörpert Jeremy Thorpe, der Ende der siebziger Jahre als homosexueller Vorsitzender der Liberalen Partei wegen Anstiftung zum Mord an seinem Ex-Geliebten ein politisches Erdbeben auslöste. (GB 2018)

„Quiz“ (GB 2020) erzählt in drei Teilen die Geschichte des realen Betrugsskandals in der Rateshow „Who wants to be a Millionaire“ („Wer wird Millionär“) nach, der vor 19 Jahren die britische Fernsehwelt erschütterte.

Die britische Kultserie „Mit Schirm, Charme und Melone“ mit Sixties-Ikone Diana Rigg als Geheimagentin Emma Peel und Patrick Macnee als ihrem Partner in der Rolle des John Steed startet am 13. November.

Europäische Filmhighlights

One bietet im Herbst auch eine Auswahl an kleinen und besonderen europäischen Filmen. Darunter die Free-TV Premiere der französischen Komödie „Madame Marguerite oder die Kunst der schiefen Töne“ (2015) sowie das französisch-australische Erotik-Drama „Tage am Strand“ (2013) mit Naomi Watts und Robin Wright. In der europäischen Koproduktion „Ginger & Rosa“ (u. a. Dänemark, GB und Kroatien, 2012) glänzen die Jungschauspielerinnen Elle Fanning („The Great“) und Alice Englert („The power of dog“) in ihrer Rolle als wilde Teenager in den 60er Jahren.

Für Spannung sorgen unter anderem das SciFi-Drama „Melancholia“ (2011) von Lars von Trier, die Literatur-Verfilmung von Patricia Highsmiths Roman „Der Schrei der Eule“ (2009) und das französische Kidnapping-Drama „R.I.F. – Ich werde dich finden“ (2011).

Neu: Klare Sprache

Ab 1. September steht auch für Onedie zusätzliche Tonspur „Klare Sprache“ zur Verfügung. Hierbei wird zusätzlich zum Stereo-Programmton des laufenden Fernsehprogramms ein technisch aufbereitetes Audiosignal übertragen, das eine bessere Sprachverständlichkeit ermöglicht.

Hinweis: Das gesamte Programm von One gibt es in der Mediathek.

Bildquelle:

  • hughgrant: obs/TELE 5/© Sony
  • ONE: ARD-Foto
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum