Tim Mälzer verlängert bei RTL und Vox

1
310
Tim Mälzer
Foto: Philipp Rathmer, Bildquelle: RTL

Bei Vox hat Tim Mälzer 2003 seine TV-Karriere gestartet. Nun hat der Hamburger seine Zusammenarbeit mit dem Sender unter dem Dach von RTL Deutschland verlängert. Fans des 52-Jährigen können sich auf neue Projekte freuen.

Seit 20 Jahren ist der Hamburger Koch und Gastronom Tim Mälzer bereits im Fernsehen unterwegs – nun hat der 52-Jährige seine 2019 wieder aufgenommene Partnerschaft mit RTL Deutschland verlängert und ausgebaut. So werde der Vertrag auch um Audio-, Print-, Digital- und Social Media-Angebote erweitert, teilte RTL Deutschland am Dienstag mit.

Dabei soll er auch neue Konzepte mit entwickeln. Abgesehen von neuen Folgen der bereits laufenden Vox-Sendungen „Kitchen Impossible“ und „Mälzer und Henssler liefern ab!“ sowie der RTL-Sendung „Viva la Diva – Wer ist die Queen?“ und dem kulinarischen Podcast „Fiete Gastro“ sind auch neue Projekte geplant. Derzeit arbeitet Mälzer den Angaben zufolge an einem Kochbuch, das im Herbst 2023 im Mosaik-Verlag erscheinen soll.

Grimme-Preis-Nominierung für „Zum Schwarzwälder Hirsch – eine außergewöhnliche Küchencrew und Tim Mälzer“

Mälzer will nun unter dem Dach von RTL seine Aktivitäten der nächsten Jahre bündeln. „Seit Jahren bin ich ein Kind der Bertelsmann-Familie. Ich bin hier sogar ein echter Überzeugungstäter. Und ich bin sicher, dass ich in diesem Set-up noch einige neue Spielfelder für mich entdecken kann“, sagte der 52-Jährige laut Mitteilung.

Mälzer hatte 2003 mit seiner Kochshow „Schmeckt nicht, gibt’s nicht“ im deutschen Fernsehen angefangen. Zuletzt hatte unter anderem mit der Doku „Zum Schwarzwälder Hirsch – eine außergewöhnliche Küchencrew und Tim Mälzer“ Aufsehen erregt. Die Sendung, in der ein Team aus Menschen mit Trisomie 21 fit für den Restaurant-Betrieb machen wollte, ist für den Grimme-Preis 2023 nominiert.

Bildquelle:

  • df-tim-maelzer: RTL

1 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum