TLC obduziert ab heute Promi-Todesfälle, wie den von Carrie Fisher

1
360
Discovery Deutschland
Anzeige

Für die Doku-Serie „Autopsy“ – nicht zu verwechseln mit dem RTL-Zwei-Format „Autopsie“ – untersucht der forensische Experte Dr. Jason Payne-James ab heute Autopsien prominenter Todesopfer, die unter mysteriösen Umständen gestorben sind.

Die Riege der Todesfälle reicht dabei von „Star Wars“-Ikone Carrie Fisher, die ihre bipolare Störung mit Drogen und Schmerzmitteln unter Kontrolle brachte, bis zum Soulsänger Barry White, der einem Nierenversagen erlag, nachdem er monatelang auf eine Spenderniere gewartet hatte. Interviews mit Freunden, Familienangehörigen und Experten geben dabei Aufschluss über den Tod der Größen.

„Autopsy – Prominente Todesfälle“, ab dem heutigen 3. Juni, immer mittwochs um 21.15 Uhr, exklusiv und in deutscher Erstausstrahlung auf TLC.

Bildquelle:

  • DF-TLC-logo: Discovery Deutschland

1 Kommentare im Forum

  1. Ich lach mich weg :-) Was werden diese Fachleute (Freunde, Familienangehörige) dazu sagen können mit ihrer Ausbildung (Gerichtsmediziner/Pathologe) ? Auf die "Experten" bin ich mal gespannt .....
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum