Toongate und Actiongate werden Pay-TV

0
36
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die zwei digitalen Spartenprogramme von Tele 5 werden nur in Kabelnetzen zu sehen sein.

Wie die Transponder News berichteten, werden die zwei neuen digitalen Spartenprogramme von Tele 5 voraussichtlich nur für Kabelzuschauer vermarktet. Das sagte Tele 5-Geschäftsführer Jochen Kröhne in einem Gespräch gegenüber den Transponder News. „Der Start der digitalen Pay-Programme hängt unmittelbar von den wirtschaftlichen Eckdaten des Businessplans ab, vorzugsweise aber noch in 2004. Wir haben allerdings noch keine Einigung mit der KDG (Kabel Deutschland GmbH) hinsichtlich der Cents pro Haushalt“, sagte Kröhne mit Blick auf die derzeitigen Verhandlungen. Demnach werden Actiongate, ein Spartenkanal für Freunde von actionreichen Spielfilmen und Serien, sowie der für Freunde der Trickfilme gedachte Sender Toongate, welcher bereits ein mehrstündiges Fenster bei Tele 5 ausstrahlt, als Pay-TV Programme vermarktet. Ursprünglich war vorgesehen, beide Kanäle uncodiert auszustrahlen.
 
Somit werden die beiden Sender – Actiongate und Toongate – bei entsprechenden Verhandlungserfolgen nur in den Kabelnetzen zu sehen sein. Von einer Vermarktung über Satellit ist keine Rede. In Frage kommen würden nur Premiere oder die im Aufbau befindliche Pay-TV Plattform von ProSiebenSAT1. Kröhne: „Unklar sind auch die Aboprognosen von Ish, Iesy und Kabel Baden-Württemberg. Ein Businessplan ist nun einmal die Basis jeder Investitionsentscheidung.“[lf]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert