„Trauma – Der Fall Adam Bellmont“ ab heute bei 13th Street

0
247
Anzeige

Das Thema Eigenproduktionen wird für Sender und VoD-Anbieter immer wichtiger. Auch der NBC-Sender 13th Street hat mit „Trauma – Der Fall Adam Bellmont“ eine packende neue Serie im Programm, die ab heute ihre Erstausstrahlung hat.

Guillaume Labbé verfolgt in der Crime-Serie als erfahrener Polizist Adam Belmont die Spur eines Serienmörders. Durch ein Attentat, das er knapp überlebt, verliert er sein Gedächtnis. Belastende Beweise tauchen auf. Ist Belmont etwa selbst der gesuchte Mörder?

In sechs hochspannenden Folgen erzählt das französische 13th Street Original „Trauma – Der Fall Adam Bellmont“ die Geschichte des abgebrühten und gleichzeitig von allen bewunderten Polizisten Adam Belmont (Guillaume Labbé), dem auf der Jagd nach einem Serienmörder in den Kopf geschossen wird. Die schwere Verletzung überlebt er auf wundersame Weise, leidet jedoch in deren Folge an Amnesie. Als Belmont in seinem Keller die gefesselte und gefolterte Lucia Grimaud (Margot Bancilhon) entdeckt, plagen ihn entsetzliche Zweifel: Was wäre, wenn der Mörder, den er verfolgte, niemand anders als er selbst ist?
Eigenproduktion

Trauma – Der Fall Adam Bellmont wurde von 13ème Rue und Empreinte Digitale produziert, die Idee stammt von Henri Debeurme, und Aurélien Molas, Regie führte Fred Grivois der zusammen mit Donald Hébert das Drehbuch schrieb. 13th Street zeigt die sechs Episoden von Trauma – Der Fall Adam Belmont ab dem 7. Oktober 2020 immer mittwochs ab 20.15 Uhr in Doppelfolgen als deutsche TV-Premiere. Auch rund um die neue Serie hat 13th Street ein passendes Umfeld geschaffen. Unter dem Slogan „Traumatisch: Die besten Crime Serien aus Frankreich“ werden im Programm des Senders weitere Französische Krimis wie „Engrnages“, „Braquo“ oder „Der Wald“ gezeigt. Auch Amnesieklassiker sind im Umfeld der neuen Serie zu sehen. Dazu wurden „Memento“ (USA, 2000), Die Bourne-Identität“ (USA 2002), „Ich. Darf. Nicht. Schlafen.“ (USA 2014) und weitere Filme in Programm aufgenommen. 13th Street bietet Krimifans somit im Oktober einmal mehr die passende Heimat.

Der Pay-TV Sender 13th Street kann via Satellit über die Sky-Plattform empfangen werden. Er ist Bestandteil des Entertainment-Paketes. Auch via Kabel wird 13th Street auf der Sky-Plattform verbreitet, zusätzlich ist das Programm in den separaten Pay-TV-Angeboten der Kabelnetzprovider Pÿur, Vodafone, Netcolone, und dem M7 Kabelkiosk enthalten. Neben den klassischen Empfangswegen verbreitet NBC sein Spartenprogramm über die IPTV-Plattformen Magenta TV, 1&1 und Vodafone in Deutschland sowie via A1, Drei Austria und Magenta TV in Österreich. In der Schweiz ist das Programm über die Plattformen Teleclub, Suissedigital und UPC zu empfangen. Die jeweiligen Abopreise richten sich nach dem Paketpreis des Anbieters.
Ricardo Petzold

Bildquelle:

  • df-trauma: NBCUniversal

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum