„Traumschiff“-Star steigt aus

9
1639
Bild: © ZDF/Corporate Design
Bild: © ZDF/Corporate Design
Anzeige

Nick Wilder verlässt nach zehn Jahren das ZDF-„Traumschiff“ – aus freien Stücken.

„Es treibt mich nicht von Bord. Ich bin freiwillig von Bord gegangen“, sagte Sander, der in der Weihnachtsfolge am 26. Dezember zum letzten Mal den Doktor Sander spielt, der „Augsburger Allgemeinen“ vom Donnerstag. 

„Viele fragen mich: Wie kannst du so einen Job in unsicheren Zeiten aufgeben? Andere Schauspieler würden viel dafür geben, da mitspielen zu können», sagte er. Aber: „Erstens habe ich für die Zukunft vorgesorgt und zweitens ist heuer eine runde Zahl.“

Mit dem „Traumschiff“ verbinde ihn „Sonne, Lächeln und die tiefe Erfahrung, dass der Mensch überall gleich ist“. Wilder, der mit seiner Frau im US-Bundesstaat Montana lebt, fasst zusammen: „Egal, welches Land, egal welche Religion. Fast alle wollen ein harmonisches Leben. Das war eine tolle Erkenntnis.“

Bildquelle:

  • Taumschiff-Logo: © ZDF/Corporate Design

9 Kommentare im Forum

  1. Besser so. Die Reihe ist leider nach dem Abgang von Herrn Rademann für mich nicht mehr schaubar, sogar nicht mehr tragbar. Ich will aber keine Diskussion darüber entfachen warum. Wer es insbesondere in den letzen 2 Jahren gesehen hat, dürfte wissen was ich meine.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum