„Traumschiff“: Täglich eine Folge zum 40. TV-Jubiläum

0
5764
© ZDF / Dirk Bartling
Anzeige

Nach 40 Jahren voller erfolgreicher Seefahrten kann man „Das Traumschiff“ wohl mit Fug und Recht als deutsche Fernsehinstitution bezeichnen. Um das 40. Jubiläum der Kultserie nun gebührend zu feiern, zeigt Romance TV ab 1. November täglich eine Folge „Das Traumschiff“ oder des Ablegers „Kreuzfahrt ins Glück“.

Darunter sind jeden Freitag um 20.15 Uhr vier Pay-TV-Premieren. Den Start zum Highlight macht am ersten des Monats um 21.45 ein exklusives Interview mit dem Erfinder der Serie Wolfgang Rademann aus dem Jahre 2014. Direkt im Anschluss folgt die erste Episode „Das Traumschiff: Bahamas“, welche erstmals am 22.11.1981 über die deutschen Bildschirme lief.

In einem exklusiven Interview mit dem langjährigen Traumschiff Crew Mitglied Nick Wilder erzählte der Schauspieler von seiner Zeit an Bord: „Das erste Mal kam ich mit dem Traumschiff 1998 in Kontakt. Meine damalige Freundin und Schauspielkollegin, heute meine Ehefrau, drehte damals auf Bali die Millennium-Folge und lud mich ein, mitzureisen. Dort traf ich dann an Bord des MS Deutschland den Produzenten Wolfgang Rademann. Er gab mir 2002 eine Episodenrolle in der Thailandfolge, es folgten weitere, bis er mich dann ab 2020 zu seinem Schiffsarzt ‚Doc Wolf‘ Sander“ machte.“ In die Entwicklung der Rolle war Herr Wilder maßgeblich mit eingebunden.

So erzählt er Romance TV, dass „von Seiten des Senders und des Regisseurs keine Vorgaben“ zu dem Charakter kamen. „[Ich] konnte ich mir die Rolle selber anlegen und baute so einige Charakter-Züge mit in meine Rolle ein.“ Auch verriet uns Herr Wilder wie ein typischer Drehtag aussah. „Entspannt frühstücken, es sei denn, man war schon in der ersten Szene dran, Maske, dann Garderobe und ab zum Drehort irgendwo an Bord. Dann: Warten, warten, warten…bis man dran war.“ War das Traumschiff für Sie auch ein Traumjob? „Absolut. Aber er war auch sehr zeitaufwendig. Denn fast 7 Monate des Jahres war man unterwegs in der Welt.“ Dabei waren nach eigener Aussage, Bali, Thailand und der Oman, Nick Wilders persönliche Reisehighlights.

Zum Abschluss wollte Romance TV von Herrn Wilder noch erfahren, was für ihn selbst Romantik bedeutet. „Darauf zu achten, was andere sich heimlich erhoffen und sich wünschen und sie dann damit überraschen.“ Auf was wir alle, nicht ganz so heimlich hoffen, ist klar: Und das sind natürlich 40 weitere Jahre auf hoher See mit „Das Traumschiff“.

Quelle: Romance TV

Bildquelle:

  • df-traumschiff-sascha-hehn-florian-silbereisen: ZDF

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum