Trotz hoher Gage: Schäfer Heinrich sagt „Dschungelcamp“ ab

16
18
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bekannt wurde er durch die RTL-Show „Bauer sucht Frau“, auf das „Dschungelcamp“ des Free-TV-Senders verzichtet Schäfer Heinrich aber lieber. Er wolle sich nicht „zum Kasper machen“.

Schäfer Heinrich, bekannt geworden durch die RTL-Sendung „Bauer sucht Frau“, will bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ nicht mitmachen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung. Weil er sich nicht „zum Kasper machen“ will, soll er sogar die Gage in Höhe von 80.000 Euro ausgeschlagen haben. „Was ich und meine Schafe zum Leben brauchen, kann ich mir leisten. Dafür muss ich keine Kakerlaken fressen“, erklärte der 49-Jährige seine Absage.

Die neue Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ startet erst Anfang des nächsten Jahres. Nach Angaben der „Bild“ stehen viele Kandidaten aber schon fest. So soll neben Gina-Lisa Lohfink und TV-Reality-Star Florian Wess auch Marc Terenzi ins australische „Dschungelcamp“ ziehen. [kk]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

16 Kommentare im Forum

  1. Er ist nur nicht arm genug. :sneaky: Aber auch OK, sonst hätte er wohlmöglich noch angefangen zu singen. Da hätte man danach im kompletten Australischen Dschungel keine einzige Kakerlake mehr gefunden. Die sollten aber am besten auch keinen nehmen der über 50 ist. Nicht das die wieder so alte Opas wie Gabriel und Zacher nehmen, die danach Reif für den Friedhof sind.
  2. Vielleicht hätte RTL ihm ne Frau versprechen sollen, dafür macht er sich ja bekanntlich zum Kasper.
Alle Kommentare 16 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum