Trump zum vierten Mal in Folge Vollpfosten des Jahres

64
24
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Der „Goldene Vollpfosten“, undotierte und satirische Auszeichnung der ZDF-„heute-show“, geht zum vierten Mal in Folge an den US-Präsidenten Donald Trump.

Die Titelträger teilte der Mainzer Sender zum Beginn der letzten „heute-show“ des Jahres am Freitag mit. Auch dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un kam diese Ehrung zuteil.

Weitere Träger dieser nicht ganz so ernstgemeinten Auszeichnung sind Großbritannien, der CDU-Andenpakt, der Hitzesommer 2018, Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU), Scheich Mohammed bin Salman, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), der Wolf, der „Hase von Chemnitz“ und AfD-Politikerin Alice Weidel.

„So viele hatten es verdient, und selten war es so schwer, aus der Masse der Bewerber die auszuwählen, die eines Vollpfostens würdig sind“, teilte Moderator Oliver Welke der Deutschen Presse-Agentur mit.

Die erste Ausgabe der „heute-show“ im nächsten Jahr ist am 1. Februar zu sehen. [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

64 Kommentare im Forum

  1. Da traut man sich an den US Präsident ran aber an Frau Merkel nicht, da wohl die Sendung dann vom Sender genommen werden könnte.
  2. Das können wir doch am besten, mit dem Finger auf andere zeigen anstatt mal auf sich selbst zu schauen. Gerade wirtschaftlich hat Trump viel für die USA erreicht. Außerdem nimmt man die USA wieder ernst, und nicht wie Obama, der rote Linien zieht und dann davon nix mehr weiss.
  3. oh mein Gott Man nimmt im Moment die USA maximal wahr und denkt sich danach Und wirtschaftlich alles auf Schulden aufgebaut, könnte man meinen er hat sich das von den europäischen Sozis abgeschaut denn die machen es auch immer so. Ich pack es gerade nicht, nein [USER=141456]@sanktnapf[/USER] bitte sag nicht du bist Trump Fan oder sympathisierst gar mit ihm
  4. Ich bin kein Fan von ihm, aber im Gegensatz zu seinen Vorgängern hat er immerhin noch keinen Krieg vom Zaun gebrochen. Frau Merkel, AKK, Herrn Günther oder die aktuelle Grünen-Führung hätte ich mal gerne als Preisträger gesehen. Aber das ist natürlich politisch nicht korrekt und vielleicht muss dazu erst die "Pfeife des Jahres" eingeführt werden.
Alle Kommentare 64 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!