TV-Duell zur Landtagswahl in Thüringen heute live im MDR

4
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Ende Oktober wird in Thüringen gewählt. Der MDR überträgt diesen Montag das „Thüringen-Duell“ und im direkten Anschluss den „Thüringen-Vierkampf“ live.

Am 27. Oktober trifft Thüringen höchstwahrscheinlich die Wahl zwischen dem jetzigen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow von der Linkspartei und seinem Herausforderer von der größten Oppositionspartei im Landtag, CDU-Fraktionschef Mike Mohring.

Deshalb dürfen die beiden heute in einem 30-minütigen Duell ihre Zukunfts-Pläne für das Bundesland vorstellen. Der MDR überträgt „Das Thüringen Duell“ diesen Montag live ab 20.15 Uhr.

Im Anschluss treffen im „Thüringen-Vierkampf“ die Spitzenkandidaten von SPD, AfD, Bündnis90/Die Grünen und FDP aufeinander. Wolfgang Tiefensee, Björn Höcke, Anja Siegesmund und Thomas Kemmerich streiten um die aus ihrer Sicht besten Konzepte für den Freistaat.

Den „Thüringen-Vierkampf“ sendet das MDR-Fernsehen im Anschluss an das TV-Duell der aussichtsreichsten Spitzenkandidaten live ab 20.45 Uhr. [msr]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

4 Kommentare im Forum

  1. Das Duell zwischen Bodo Ramelow und Mike Mohrig fand ich ziehmlich ausgeglichen, beim Vierkampf fand ich Wolfgang Tiefensee am überzeugendsten aber auch Thomas Kemmerich hat ein paar wichtige Punkte angesprochen. Die Kadidatin der Grünen hat eben typisch das Grünen-Programm propagiert, was aber eben immer arg idealistisch und naiv ist. Und Björn Höcke war schon allein wegen so macher Formulierung etwas beängstigend, nur in punkto Verkehrs- und Umweltpolitik, müsste ich ihm schon teilweise zustimmen.
  2. Der Nazi Höcke stand wie ein Depp im Studio. Er hatte zu fast keinem Thema eine richtige Idee,nur heisse Luft.
  3. Ich fand ihn einfach zu radikal nach dem Motto "Abschiebungen über Alles" und in seiner Ausdrucksweise auch bedrohlich, als er z.B. am Ende von "Rot-Rot-Grün beenden" gesprochen hat. Jeder andere Oppositionspolitiker hätte wohl von ablösen statt beenden gesprochen. Bei der Verkehrs- und Umweltpolitik hatte er aber nicht ganz unrecht.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!