TV-Moderatorin Sarah Kuttner ärgert sich über Kritik

0
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Moderatorin und Schriftstellerin Sarah Kuttner (32) ärgert sich „vollesRohr“ über Kritik – sieht sich dabei aber nicht als Ausnahme. Rezensionen über ihre Bücher liest sie deshalb schon gar nicht mehr.

Anzeige

„Ich finde es auch furchtbar eitel, wenn Leute behaupten, dass Kritik gar nicht an sie herankommen würde“, sagte Kuttner der „Berliner Zeitung“ (Donnerstagausgabe). Das stimme einfach nicht. „Die Kritik an meinen Büchern ist manchmal sehr persönlich und verletzend.“ Deshalb lese sie auch keine Rezensionen mehr, zumindest versuche sie es. Kuttner hat mit „Wachstumsschmerz“ gerade ihren zweiten Roman veröffentlicht.

Der Vergleich mit Charlotte Roche nerve sie generell nicht, die Fragen der Journalisten danach aber schon. „Ganz so, als wäre es ein Muss, uns beide in einem Satz unterzubringen. Es ist ja nicht so, dass ich Bücher schreibe, weil Charlotte Bücher schreibt.“ Diese Unterstellung schwinge immer irgendwie mit – aber das sei ja auch egal. „Ich kann sie gut leiden, und es gibt schlimmere Leute, mit denen man verglichen werden könnte.“[dpa/su]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum