TV-Panne in Russland: Neujahrsansprache zu früh ausgestrahlt

7
29
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

„Alles Gute zum gerade begonnenen Neuen Jahr“: Mit dieser Botschaft hat Kreml-Chef Dimitrij Medwedjew viele russische TV-Zuschauer am Silvesterabend bereits um 23 Uhr überrascht.

Anzeige

Aufgrund einer Panne sei die zuvor aufgezeichnete Neujahrsansprache des russischen Präsidenten in einigen Regionen zu früh ausgestrahlt worden, berichtete die „Süddeutsche Zeitung“ (Montagsausgabe). Empörte und irritierte Bürger hätten sich beim Sender über den verfrüht eingeläuteten Jahreswechsel beschwert, hieß es.

Als Grund wurde ein Fehler an einem Übertragungssatelliten genannt. Aufgrund der unterschiedlichen Zeitzonen beginnt das neue Jahr in Russland zu den unterschiedlichsten Zeiten. Bei den Deutschen dürfte der Vorfall Erinnerungen an das Jahresende 1986 wecken, als die ARD bei der Ausstrahlung der Neujahrsansprache des damaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl versehentlich auf die Aufzeichnung des Vorjahres zurückgriff. [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

7 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Panne in Russland: Neujahrsansprache zu früh ausgestrahlt Russland ist soo groß mit soo vielen Zeitzonen, da spricht man immer jemand an um Punkt 0.00 Uhr. Man könnte es auch positiv sehen: Zum 1.Mal spricht der Präsident eine bestimmte Region zum Jahreswechsel an -das war bisher immer den Moskauern vorenthalten...
  2. AW: TV-Panne in Russland: Neujahrsansprache zu früh ausgestrahlt Hatten die in Deutschland nicht mal eine alte Rede von Kohl gezeigt?
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum