TV-Premiere: A&E zeigt “ Kurt Cobain – Tod einer Ikone“

0
0
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com

Am 20. Februar wäre Sänger Kurt Cobain 50 Jahre alt geworden. Kurz vor seinem Geburtstag zeigt der Pay-TV-Sender A&E erstmals die Dokumentation „Kurt Cobain – Tod einer Ikone“.

Der Pay-TV-Sender A&E feiert mit der Dokumentation  „Kurt Cobain – Tod einer Ikone“ am Samstag, dem 18. Februar, um 20.15 Uhr Weltpremiere. Eine Wiederholung wird am 50. Geburtstag Kurt Cobains am 20. Februar um 20.15 Uhr ausgestrahlt. 

Mit Nirvana wurde Kurt Cobain zur Ikone einer ganzen Generation. Doch seine Drogenprobleme trieben ihn 1994 dazu, sich im Heroin-Rausch in den Kopf zu schießen – ein tragischer Selbstmord. Das ist die offizielle Version der Geschichte. Die eineinhalbstündige Dokumentation begleitet den Privatermittler Tom Grant, der einige Ungereimtheiten in den Ermittlungen zu Cobains Todesfall fand. Wurde der Rockstar Opfer eines Mordkomplotts?
 
Mit Originalfilmmaterial, Tonaufnahmen von Gesprächen sowie Interviews mit in den Fall verwickelten Personen wirft die Dokumentation einen eingehenden Blick auf die Erkenntnisse Grants und beleuchtet so eine alternative Version des Ablebens der Rock-Ikone Kurt Cobain. Die eineinhalbstündige Dokumentation wurde 2015 von Suburban Hitchhiker Daredevil Films produziert. Regie führte Benjamin Statler.

[PMa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Alle Kommentare anzeigen

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert

Please enter your comment!