TV-Quoten: 4,75 Millionen fiebern beim Tennis mit

13
10
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Klarer Tagessieg für die olympischen Tennisdamen: 4,75 Millionen Zuschauer drückten der deutschen Teilnehmerin Sabine Lisicki im Match gegen Maria Sharapowa die Daumen. Bei den Jüngeren konnte sich aber auch RTL am Mittwochabend behaupten.

Auch am Mittwoch hatten die Olympischen Spiele in London wieder klar die Nase vorn. Um kurz vor 20 Uhr schaltete das übertragende ZDF zum Match der Tennis-Damen, das sich ganze 4,75 Millionen Zuschauer ab drei Jahren nicht entgehen ließen, was dem öffentlich-rechtlichen Sender eine Sehbeteiligung von 20,8 Prozent einbrachte. Auch bei den Werberelevanten war Tennis der Favorit des Tages: 1,58 Millionen (19,4 Prozent) drückten Sabine Lisicki die Daumen. Die Entscheidungen beim Hockey lockten um 22.40 Uhr noch 3,22 Millionen Zuschauer aus dem Gesamtpublikum (19,7 Prozent) vor die TV-Bildschirme.

Das Erste versuchte sich mit dem Spielfilm „Und ewig schweigen die Männer“ gegen den Sport-Marathon der Konkurrenz zu behaupten und hatte bei 3,29 Millionen Zuschauern ab drei Jahren auch Erfolg. Damit konnte sich der Sender einen Quotenanteil von 12,9 Prozent sichern.

Zumindest in der werberelevanten Zielgruppe konnte sich am Mittwochabend auch RTL behaupten. Der neueste Fall der „Versicherungsdetektive – Der Wahrheit auf der Spur“ begeisterte 1,17 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren (11,6 Prozent). Für Ernährungscoach „Alexa – Ich kämpfe um Ihre Kilos“ lief es mit 1,03 Millionen und 11,5 Prozent nicht ganz so gut.

Kabel Eins schickte derweil „Asterix & Obelix: Mission Kleopatra“ ins Rennen um die Gunst der Zuschauer. Bei 1,07 Millionen aus der werberelevanten Zielgruppe war der Zeichentrickfilm die erste Wahl. ProSieben konnte mit einer Doppelfolge „Private Practice“ 0,89 Millionen (8,9 Prozent) und 0,79 Millionen (8,9 Prozent) für sich begeistern. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

13 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: 4,75 Millionen fiebern beim Tennis mit Ist Dir bekannt, ob das Kerberspiel übertragen wird?
  2. AW: TV-Quoten: 4,75 Millionen fiebern beim Tennis mit Also von dem Lisicki Spiel wurden doch nur ein paar Minuten LIVE im Fernsehen übertragen!?Man konnte es sich im Internet Live Stream jedoch komplett anschauen.
  3. AW: TV-Quoten: 4,75 Millionen fiebern beim Tennis mit Das soll als angenehme optische Abkühlung rüberkommen, für alle die bei diesen Temperaturen zuhause vorm TV hocken Ich hab am Sonntag kurz nachmittags mal Olympia geschaut aber das war ja nicht zum Aushalten. Alle 5 Minuten springen sie zu einer anderen Veranstaltung, zeigen dann oft noch irgendwas Unwichtiges obwohl anderswo etwas Wichtiges geschieht und am Ende hocken sie zwischendurch noch in ihrem Studio und halten Kaffeekränzchen während draussen der Live Sport tobt. Da hat man genügend Digitalkanäle die man für die zusätzlichen Übertragungen problemlos hätte hernehmen können aber nein, dort läuft das Standardprogramm... Und Internet Stream kommt für mich nicht in Frage, da ich mit Funk WLAN und den Standardmäßigen Volumenflatrates dort vermutlich nicht lange Spass an Olympia hätte. Da geh ich lieber an die frische Luft und schau mir das Geschehen vom Tag abends kompakt bei SSNHD an Tennis ist langsam wieder im Kommen, zumindest das Damentennis wo nun wieder einige vielversprechende Talente rumhüpfen bei denen es sich auch mal lohnt ein Spiel anzuschauen weil sie teilweise fighten bis zum Umfallen. Sollten sich die Herren mal ein Beispiel dran nehmen aber da hats den Anschein als wären nur noch Mimosen unterwegs, kein Wunder also dass sich nahezu keiner dafür in D interessiert...
Alle Kommentare 13 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum