TV-Quoten: „Aktenzeichen XY“ schlägt DFB-Pokal

0
21
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Etwas überraschend konnte sich am Mittwochabend das Zweite im Quotenkampf gegen die ARD durchsetzen. Obwohl das Erste mit Live-Fußball zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach aufwarten konnte, war nur Platz Zwei drin.

Mit „Aktenzeichen XY“ konnte sich das ZDF am gestrigen Mittwoch um 20.15 Uhr den Tagesbestwert bei den TV-Quoten sichern. 5,44 Millionen Zuschauer ab drei Jahren schalteten ein und bescherten dem Sender einen Marktanteil von 18,0 Prozent. Trotz Fußball in der ARD konnte sich das Zweite so den Tagessieg sichern.

Das Erste erreichte mit der Live-Übertragung des DFB-Pokal-Spiels zwischen Fortuna Düsseldorf und Borussia Mönchengladbach hingegen nur die zweite Position. 4,81 Millionen schalteten ab 20.30 Uhr zu der Partie ein. Die Sehbeteiligung beim Gesamtpublikum lag damit bei 17,4 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen musste sich die ARD ebenfalls mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Hier schalteten 1,41 Millionen ein und sorgten für eine Quote von 13,0 Prozent.
 
RTL konnte am Abend wieder mit Christopher Posch und Peter Zwegat punkten. „Christopher Posch – Ich kämpfe für Ihr Recht!“ erreichte um 20.15 Uhr 3,10 Millionen Zuschauer. Die Einschaltquote lag mit 10,3 Prozent auf normalem Level. In der werberelevanten Zielgruppe erreichte die Sendung 1,43 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 13,0 Prozent. „Raus aus den Schulden“ konnte die Werte um 21.15 Uhr noch toppen. Insgesamt schalteten 3,25 Millionen Zuschauer ein. Die Sehbeteiligung ging für RTL auf 11,1 Prozent nach oben. Bei den 14- bis 49-Jährigen erreichte das Format mit 1,56 Millionen Zuschauern und einer Quote von 13,5 Prozent den besten Wert des Abends. [ps]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert