TV-Quoten: Alle Macht den Serien

2
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Während am Sonntag traditionell „Tatort“-Zeit ist, geht beim deutschen TV-Publikum am Dienstag scheinbar nichts über Serien: „Bones“ und „In aller Freundschaft“ hatten wieder einmal die Hosen an – letztere sogar erstaunlich erfolgreich beim jungen Publikum.

Was viele TV-Sender bereits vor längerer Zeit erkannt haben, hat sich auch in dieser Woche wieder bewahrheitet: Der Dienstagabend ist ein ausgezeichneter Zeitpunkt für Serien. Allen voran schritt dabei einmal mehr die ARD mit ihren Ärzten im Doppelpack. Den Tagessieg holte sich dabei mit 5,33 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und einer Quote von 19,8 Prozent „In aller Freundschaft“. Selbst beim jungen Publikum kam das Format diesmal ganz gut an. 0,93 Millionen Werberelevante sorgten für eine Sehbeteiligung von 9,4 Prozent.

Den zweiten Platz holte die im Vorfeld zu sehende „Tierärztin Dr. Mertens“, die auf 4,68 Millionen Zuschauer kam und dem öffentlich-rechtlichen Sender einen Makrtanteil von 18,7 Prozent bescherte.
 
Beim jüngeren Publikum hatten dagegen eher die Privatsender die Nase vorn. Dabei nahm „Bones – Die Knochenjägerin“ von RTL klar die Favoritenrolle ein. Die Doppelfolge lockte 1,57 Millionen (16,0 Prozent) bzw. 1,54 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren (17,4 Prozent) vor die TV-Bildschirme. Im Gesamtpublikum konnte „Bones“ maximal 2,82 Millionen Zuschauer und 10,7 Prozent Sehbeteiligung erreichen. Die Konkurrenz von ProSieben punktete derweil vor allem mit „2 Broke Girls“, die um 21.45 Uhr 1,25 Millionen Fans für sich begeistern konnten. Die Quote lag bei 12,9 Prozent in der Zielgruppe.
 
Das ZDF und Sat.1 setzten dagegen auf Filme, wobei der öffentlich-rechtliche Sender mit seinem Angebot angesichts der Serien-Übermacht noch besser wegkam. „Unter anderen Umständen“ ließen sich 3,25 Millionen Zuschauer nicht entgehen, was dem ZDF eine Sehbeteiligung von 12,6 Prozent einbrachte. Sat.1 schickte die Komödie „Ich steig‘ Dir aufs Dach, Liebling“ ins Rennen, konnte damit aber nur 1,69 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (6,6 Prozent) für sich gewinnen. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum