TV-Quoten: ARD Ferch-Krimi vor ZDF Nebel-Show

1
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Auch wenn bei Carmen Nebel David Hasselhoff und Blümchen auftraten: Die beste Einschaltquote holte Schauspieler Heino Ferch als Meisterdieb Allmen in einem neuen Krimi.

Der neue ARD-Krimi „Allmen und das Geheimnis der Dahlien“ mit Heino Ferch in der Hauptrolle hat am Samstagabend das Quotenrennen zur besten Sendezeit gewonnen. Im Schnitt 4,15 Millionen Zuschauer (16,7 Prozent Marktanteil) schalteten das Erste ab 20.15 Uhr ein.
 
Die ZDF-Show „Willkommen bei Carmen Nebel“ aus Offenburg, in der die 90er-Jahre-Stars David Hasselhoff (66) und Jasmin Wagner (39) alias Blümchen ihr neues Duett „You Made The Summer Go Away“ sangen, sahen 3,26 Millionen Zuschauer zur besten Sendezeit (13,5 Prozent). Blümchen sagte zu Carmen Nebel mit Blick auf „Baywatch“-Star Hasselhoff: „Ich fühl‘ mich mit meinem Teenager-Ich verbunden.“

Bei Sat.1 lief passend zum Kinostart des neuen König-der-Löwen-Films (Mittwoch, 17. Juli) noch mal der 25 Jahre alte Zeichentrick-Klassiker: 1,90 Millionen (7,7 Prozent) schauten zu.
 
Vox füllte seinen Samstagabend mal wieder mit einer vierstündigen XXL-Dokumentation – und fuhr damit gut: „Mich gibt’s fünfmal – Leben als Mehrling“ sahen 1,67 Millionen (8,0 Prozent Marktanteil).
 
Die RTL-Actionspielshow „Team Ninja Warrior Germany“ schalteten ab 20.15 Uhr 1,56 Millionen (6,3 Prozent) ein, den Film „Need for Speed“ bei ProSieben 1,11 Millionen (4,6 Prozent), die Serie „Hawaii Five-0“ bei Kabel Eins 0,83 Millionen (3,4 Prozent) und den Film „Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes“ bei RTL 2 0,71 Millionen (2,9 Prozent).
 
Die Wiederholung der zwei Jahre alten Show „Schlager am Meer – Die Klubbb3 Strandparty“ mit Florian Silbereisen bescherte dem MDR Fernsehen starke 1,18 Millionen Zuschauer ab 20.15 Uhr. [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. Am besten ist immer noch ein alter britischer Krimi, im guten Londoner Nebel. Der beginnt mit einem Mord im Theater bei der Aufführung des Musicals "Carmen". Dazu noch eine Krähe im Hyde Park , die die die unheimliche Atmosphäre noch mal forciert.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum