TV-Quoten: ARD-Komödie siegt an Heiligabend

7
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Komödie „Die Liebe kommt mit dem Christkind“ hat der ARD an Heiligabend den Quotensieg beschert.

2,89 Millionen schalteten zur besten Sendezeit ab 20.15 Uhr ein, das entspricht einem Marktanteil von 14,7 Prozent. Auf den zweiten Platz kam RTL mit „Schöne Bescherung“, dafür interessierten sich 2,54 Millionen Zuschauer (12,8 Prozent).

Im ZDF feierten 2,47 Millionen Menschen „Heiligabend mit Carmen Nebel“, das bedeutet einen Marktanteil von 12,2 Prozent und Rang drei.
 
Mit deutlichem Abstand folgt „Jäger des verlorenen Schatzes“ mit 1,21 Millionen Zuschauern (6,0 Prozent) auf Sat.1. Die „Fantastic Four“ brachten es bei ProSieben auf 1,02 Millionen (5,1 Prozent). 0,97 Millionen sahen „Die Geister, die ich rief“ auf Kabel eins (4,8 Prozent), 0,73 Millionen schalteten den Zeichentrickfilm „Das letzte Einhorn“ auf RTL II ein (3,7 Prozent) und 0,58 Millionen verfolgten „Cats & Dogs“ auf Vox (2,9 Prozent). [dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: ARD-Komödie siegt an Heiligabend Bezahlt von der Degeto und vom ORF, im Auftrag gegeben vom Bayerischen Rundfunk. Macht aber nix.
  2. AW: TV-Quoten: ARD-Komödie siegt an Heiligabend "ARD-Komödie siegt an Heiligabend" = die Komödie welche am Heiligabend auf ARD lief. Nicht, die Komödie welche von der ARD Produziert wurde
  3. AW: TV-Quoten: ARD-Komödie siegt an Heiligabend Das Radioman einen Hass auf das Wort "ARD" hat ist ja noch nicht falsch... Und naja, da die Degeto den Film bezahlt hat, die Werbeorganisation der ARD, passt die Bezeichnung "ARD Kömodie" schon, auch wenn der ORF auch dran beteiligt war...
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum