[TV-Quoten] ARD-Serien auf Erfolgskurs – „Dr. House“ schwächelt

1
46
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Göttlicher Beistand und Weißkittel sind die Erfolgsrezepte der ARD. Wie gewohnt, fahren die ARD-Serien „Um Himmels Willen“ und „In aller Freundschaft“ einen Doppelsieg ein. Die Wiederholungen der „Dr. House“-Folgen rutschen weiter ab.

Anzeige

Ins ARD-Kloster gingen am Dienstagabend 6,67 Millionen „Um Himmels Willen“-Gläubige. Die Nonnen des Öffentlich-Rechtlichen können sich über eine Sehbeteiligung von 19,2 Prozent und den Tagessieg freuen. Die Ärzte aus der Sachsenklinik hatten im Anschluss 6,09 Millionen Patienten und einen Marktanteil von 18,2 Prozent. Dahinter musste sich RTL den ZDF-Jecken geschlagen geben. Mit „Karnevalissimo“ feierten im Zweiten 4,97 Millionen die fünfte Jahreszeit. Etwa 15,7 Prozent der Zuschauer „lachten am laufenden Band“ mit Janine Kunze und Guido Cantz.

Während die RTL-Serie „CSI: Miami“ wieder 4,41 Millionen Fans anlockte (13,1 Prozent), schwächelte der zynische Arzt „Dr. House“. Bei allen Zuschauern lag sogar der Sat-1-Film „Achtung Arzt“ vor dem RTL-Miesepeter. „House“ sahen 2,93 Millionen Zuschauer (9,1 Prozent). Die Komödie auf Sat 1 verfolgten dagegen 3,43 Millionen Zuschauer, die dem Privatsender 10,5 Prozent Marktanteil bescherten. Bei den Jüngeren liegt „Dr. House“ mit 2,03 Millionen Zuschauern jedoch vor Konkurrent Sat 1 (1,84 Millionen).
 
In der werberelevanten Zielgruppe ebenfalls erfolgreich war Pro Sieben mit der Serie „Two and a Half Men“. Die beiden Folgen sahen 2,07 bzw. 2,31 Millionen 14- bis 49-Jährige. Der Privatsender konnte sich somit einer Sehbeteiligung von 15,8 bzw. 18,4 Prozent sicher sein. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

1 Kommentare im Forum

  1. AW: [TV-Quoten] ARD-Serien auf Erfolgskurs - "Dr. House" schwächelt * Und täglich grüsst das Murmeltier * Ich überrings habe IAF gestern verpasst. Zum Glück läuft heute um 11:15 die Wdh.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum