[TV-Quoten] ARD siegt routiniert mit Lipizzaner-Glück

0
20
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Wenig überraschend fuhr die Pferdeserie „Das Glück dieser Erde“ mit 5,12 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 18,8 Prozent den Tagessieg am gestrigen Dienstagabend ein. Die ZDF-Doku „Der Heilige Krieg“ enttäuschte.

Anzeige

Auf den zweiten Platz rangierten die Ärzte der Leipziger Sachsenklinik mit „In aller Freundschaft“ und 4,95 Millionen Zuschauern (17,5 Prozent). Neben diesen Heile-Welt-Serien lockte die Krimiserie „CSI: Miami“ um 21.15 Uhr auf RTL 3,69 Millionen Zuschauer (13,4 Prozent) vor den Bildschirm. Die zuvor ausgestrahlte Sendung mit Horatio Caine sahen 3,56 Millionen Zuschauer (13,1 Prozent).

Das ZDF verlor in der Primetime stark an Boden. Die Geschichtsdokumentation „Der Heilige Krieg“ über die Wurzeln von Christentum und Islam animierte nur 2,35 Millionen Zuschauer (8,7 Prozent) zum Einschalten. Das Magazin „Frontal“ konnte im Anschluss ebenfalls nicht punkten und flimmerte bei nur 2,44 Millionen (8,6 Prozent) über den Bildschirm.
 
Sat.1 schickte den Liebesfilm „Traumprinz in Farbe“ mit Sophie Schütt und René Steinke ins Rennen. Insgesamt konnten sich jedoch nur 1,89 Millionen Zuschauer (6,9 Prozent) für den Streifen erwärmen. „Die Bourne Identität“ auf Vox schalteten 1,93 Millionen Zuschauer ein und bescherten dem Sender einen Marktanteil von 7,3 Prozent.
 
In der werberelevanten Zielgruppe ging die Primetime-Krone an RTL. Die Ermittler von „CSI: Miami“ sicherten sich mit ihren zwei Folgen jeweils starke 1,77 Millionen Zuschauer (18,0 Prozent) und 1,81 Millionen Zuschauer (16,8 Prozent). Der Tagessieg ging an die Soap „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ mit 1,96 Millionen Zuschauern (24,2 Prozent).
 
Ebenfalls starke Quoten bei den 14- bis 49-Jährigen fuhr der „Two And A Half Men“-Marathon auf ProSieben ein. Die erfolgreichste Folge mit Charlie Sheen als Charlie Harper erreichte 1,63 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil von 15,5 Prozent. Der Privatsender Vox verbuchte mit „Die Bourne Identität“ gute 1,10 Millionen Zuschauer. Die Literaturverfilmung mit Matt Damon und Franka Potente bescherte dem Sender einen Marktanteil von 10,9 Prozent. [frt]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum