[TV-Quoten] Beamte schlagen Geheimagent

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die ARD war mit ihrem „Tatort“ auch an diesem Sonntag nicht zu toppen. Gegen die Berliner Kriminalbeamten sah selbst der Geheimagent der englischen Königin keinen Stich.

Den „Tatort“ „Die Unmöglichkeit, sich den Tod vorzustellen“ schauten am Sonntag mehr als 7,6 Millionen Zuschauer an. Das waren 21,2 Prozent in der Zielgruppe Gesamtbevölkerung. Bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schauten mit 2,5 Millionen rund 16,3 Prozent zu. Auf Platz zwei bei den Gesamtzuschauern landete die ZDF-Schnulze „Inga Lindström: Prinzessin des Herzens“. 5,7 Millionen Zuschauer (15,7 Prozent) ließen sich in die heile Welt der fiktiven Buchautorin verführen.

Bei den Jungen räumte dagegen der James-Bond-Streifen „Casino Royale“ ab. 2,9 Millionen Zuschauer aus der Altersgruppe 14 bis 49 (Marktanteil von 21,2 Prozent) wollten Daniel Craig als Superagent 007 auf Pro Sieben sehen. Beim Gesamtpublikum konnten auch die Sat-1-Formate „Navy CIS“ mit 3,8 Millionen Zuschauern (10,5 Prozent) und „The Mentalist“ mit 3,7 Millionen Zuschauern (11,1 Prozent) punkten.

Der Sonntagmittag wurde von der Formel 1 beherrscht: RTL konnte mit der Übertragung des Rennens von Singapur 6,3 Millionen Zuschauer (Marktanteil von 35,2 Prozent) begeistern. Bei den 14- bis 49-Jährigen schauten mehr als 2,4 Millionen Zuschauer (31,7 Prozent) Fernando Alonso beim finalen Schütteln der Schampus-Flasche zu. [mw]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum