TV-Quoten: „Bergdoktor“ besteigt Quoten-Gipfel

1
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Gegen Hand Sigl scheint am Donnerstag kein Kraut gewachsen. Erneut erwies sich der „Bergdoktor“ vom ZDF als Gipfelstürmer, doch auch „Harry Potter“ bewies nach all den Jahren, dass er im TV noch immer gefragt ist.

„Der Bergdoktor“ vom ZDF hat sein Fähnchen ja schon öfter auf dem Quoten-Gipfel postiert und auch in dieser Woche enttäuschte Hans Sigl den öffentlich-rechtlichen Sender nicht. Denn auch diesmal stiefelte der „Bergdoktor“ der Konkurrenz gnadenlos davon. 5,70 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ließen sich die neueste Folge nicht entgehen, die Quote lag bei 17,9 Prozent. Im Anschluss durfte dann Urban Priol mit seinem Jahresrückblick „Tilt! -Tschüssikowski 2013“ ran und erreichte ab 22.15 Uhr eine Sehbeteiligung von 15,9 Prozent bei 3,41 Millionen Interessenten. „Der satirische Jahresrückblick“ kam zu später Stunde dann noch auf 2,38 Millionen und 16,3 Prozent.

Die ARD versuchte der mit „Schon wieder Henriette“ Boden gut zu machen, doch das Erste kam mit dem Spielfilm nicht an das ZDF-Angebot heran. 3,55 Millionen Zuschauer machten Henriette ihre Aufwartung, die Sehbeteiligung lag bei 11,1 Prozent. „Panorama“ erreichte im Anschluss noch 10,5 Prozent bei 3,01 Millionen Zuschauern.
 
Spitzenreiter bei den Jüngeren war dagegen RTL. Die neue Folge „Alarm für Cobra 11“ war für 1,42 Millionen Werberelevante die erste Wahl, sodass die Kölner auf eine Quote von 12,2 Prozent zur Primetime kamen. Insgesamt lockten die Autobahnpolizisten 2,65 Millionen Interessenten an, der Marktanteil lag bei 8,4 Prozent. Um 21.15 Uhr hab dann „Der Lehrer“ sein bestes und animierte 1,34 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren zum Einschalten. Die Sehbeteiligung lag bei 11,4 Prozent. Im Gesamtpublikum erreichte die neue RTL-Serie 7,3 Prozent bei 2,23 Millionen.
 
Überraschend gut lief es am Donnerstagabend zudem für Vox, bei dem „Harry Potter und der Stein der Weisen“, bewies, dass er trotz all der Jahre noch immer im Fernsehen gefragt ist. 1,17 Millionen Zuschauer aus der Zielgruppe entschieden sich am Donnerstag für das erste Abenteuer des berühmten Zauberlehrlings und und brachten den kleinen Privatsender mit 10,9 Prozent deutlich in den zweistelligen Bereich.
 
Bei ProSieben blickte derweil auch Stefan Raab mit „TV total“ auf die vergangenen zwölf Monate zurück. Mit 1,32 Millionen Interessenten aus der Zielgruppe und 12,5 Prozent kann der Entertainer zwar zufrieden sein, doch im Vorjahr waren noch deutlich mehr Zuschauer an der Sendung interessiert. Sat.1 kam mit „Criminal Minds“ am Abend maximal auf 1,22 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren sowie 10,3 Prozent Marktanteil. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: "Bergdoktor" besteigt Quoten-Gipfel Was soll ein Bergdoktor auch schon anderes machen, als einen Gipfel zu verarzten.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum