TV-Quoten: „Berlin – Tag & Nacht“ mit neuem Rekord

32
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Erfolgskurs der gescripteten RTL2-Doku-Soap „Berlin – Tag & Nacht“ geht weiter. Für das Spitzentreppchen reichte es am Mittwochabend zwar nicht, doch dafür konnte das Format einen neuen Bestwert erzielen.

Nach mittlerweile über 200 Folgen nimmt die Begeisterung der jungen Zuschauer für das RTL2-Format nicht ab. 0,95 Millionen Zuschauer aus der werberelevanten Zielgruppe ließen sich die neuesten Abenteuer der Berliner WG nicht entgehen und sicherten dem Privatsender eine Sehbeteiligung von 15,4 Prozent. Neuer Rekord. Mit 1,28 Millionen Zuschauern und 7,1 Prozent Marktanteil kann RTL2 auch im Gesamtpublikum zufrieden sein.

Jubeln konnte auch das ZDF, denn mit der neuen Ausgabe von „Aktenzeichen XY…ungelöst“ konnte sich der öffentlich-rechtliche Sender an die Spitze der TV-Quoten schieben. Insgesamt ließen sich 4,86 Millionen die ungeklärten Fälle nicht entgehen und bescherten dem Sender einen Quotenanteil von 18,9 Prozent. Mit 1,35 Millionen und einer Sehbeteiligung von 13,9 Prozent konnte das ZDF-Format auch beim jüngeren Publikum punkten,  den Tagessieg in der werberelevanten Zielgruppe holte sich aber RTL.

Der Kölner Privatsender schickte am Mittwoch zunächst „Teenies auf Partyurlaub – Eltern Undercover“ ins Rennen um die Gunst der Zuschauer. 1,63 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren (17,6 Prozent) ließen sich nicht entgehen, wie Eltern heimlich ihrem Nachwuchs in den Urlaub folgen. Insgesamt schalteten 2,71 Millionen (10,8 Prozent) die erste Folge bei RTL ein.

Noch besser lief es für den Kölner Privatsender im Anschluss: Die „Versicherungsdetektive – Der Wahrheit auf der Spur“ lockte 2,96 Millionen (11,4 Prozent), davon 1,78 Millionen aus der werberelevanten Zielgruppe (17,1 Prozent) vor die TV-Bildschirme. Damit ergatterten die Ermittler den klaren Tagessieg bei den Jüngeren.

Die ARD bot den Zuschauern am Mittwochabend die Romanverfilmung „Boxhagener Platz“. Für immerhin 2,25 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (8,7 Prozent) war die Tragikomödie die erste Wahl.

Bei den Jüngeren konnte zudem der Serienabend auf ProSieben punkten. Die zweite Folge von „Private Practice“ verfolgten 0,99 Millionen Werberelevante, was dem Sender eine Sehbeteiligung von 9,5 Prozent einbrachte. Die attraktivste Folge der im Anschluss gezeigt US-Serie „How I Met Your Mother“ lockte 0,88 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren (11,6 Prozent) vor die TV-Bildschirme.

Darüber hinaus konnte Vox das jüngere Publikum überzeugen. „The Closer“ animierte 0,97 Millionen (9,3 Prozent) zum Einschalten, „Crossing Jordan“ erreichte 0,82 Millionen Fans (9,5 Prozent). Den Sat.1-Film „Love Happens“ mit Jennifer Aniston verfolgten 0,96 Millionen der jüngeren Zuschauer (9,8 Prozent). [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

32 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: "Berlin - Tag & Nacht" mit neuem Rekord Glueckwunsch! Sendungen mit qualitaet setzen sich eben durch. Gebe btn noch 3monate bis sie gzsz quotentechnisch ueberholt haben.
  2. AW: TV-Quoten: "Berlin - Tag & Nacht" mit neuem Rekord Da muss man aber wohl schon zum harten Kern der eingefleischten Fan's gehören, um da was von "Qualität" erkennen zu können. Für mich ist das ein inszeniertes "Big Brother" was dann auch noch ausgerechnet hier in Berlin spielen muss.
  3. AW: TV-Quoten: "Berlin - Tag & Nacht" mit neuem Rekord Tja die Masenverblödung des Volkes scheint immer mehr zu funktionieren.Glückwunsch und immer schön das Gehirn aussschalten!
Alle Kommentare 32 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum