TV-Quoten: Carmen Nebel schlägt sich wacker

0
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Heilige Abend bleibt der publikumsschwächste Fernsehtag des Jahres. Dieses Mal schlug sich am 24. Dezember um 20.15 Uhr die Show „Heiligabend mit Carmen Nebel“ im ZDF noch am besten, die 3,15 Millionen Zuschauer (15,8 Prozent) sahen. Nebel musste sich im wesentlichen gegen ein Programm alter Filme behaupten.

Auf Platz zwei platzierte sich der Klassiker „Kevin allein zu Haus“ aus dem Jahr1990 auf Sat.1, den 2,62 Millionen Menschen (13,4 Prozent) sahen. Der zweiteFilm aus der Minireihe mit Macauly Culkin, „Kevinallein New York„, brachte es um 22.10 Uhr auf 2,70 Millionen Zuschauer (15,4Prozent).
 
Die RTL-Slapstickkomödie „Schöne Bescherung“ mit Chevy Chasekam auf 2,08 Millionen Zuschauer (10,7 Prozent), die ARD-Familiensage „DieBuddenbrooks“ auf 1,70 Millionen (8,5 Prozent), das Science-fiction-Märchen „E.T.“ auf Vox auf 1,00 Millionen (5,1 Prozent) und die Literaturverfilmung „DerName der Rose“ bei Kabel Eins auf 0,98 Millionen (4,9 Prozent).

In der Jahresgesamtwertung nach Marktanteilen steht derzeit das ZDF mit 12,6Prozent vor dem Vorjahressieger RTL und der ARD mit jeweils mit 12,3 Prozent.Hinter den Top drei liegt Sat.1 (9,5 Prozent). Mit etwas Abstand folgenProSieben (5,9 Prozent), Vox (5,8 Prozent), RTL II (4,0 Prozent), Kabel eins(3,9 Prozent) sowie Super RTL (2,1 Prozent).
 
In der für die Privatsenderwichtigen werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führt weiter RTLrecht deutlich mit 16,0 Prozent vor ProSieben (11,3 Prozent) und Sat.1 (9,9Prozent). Dahinter folgt Vox mit 7,7 Prozent vor der ARD (7,0 Prozent) und demZDF (6,8 Prozent) sowie RTL II (6,4 Prozent) und Kabel eins (5,6Prozent).

[dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum