[TV-Quoten] „Cobra 11“ rast für RTL vorne weg

104
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die RTL-Actionserie „Cobra 11“ hat am Donnerstagabend mehr als fünf Millionen Zuschauer vor den Fernseher gelockt und damit König Fußball und die Öffentlich-Rechtlichen auf die Plätze verwiesen.

Insgesamt schalteten 5,05 Millionen Zuschauer (Marktanteil 16,3 Prozent) am Donnerstag die RTL-Actionserie „Cobra 11″ ein. In der werberrelevanten Zielgruppe sicherte sich der Privatsender damit einen Marktanteil von 22,7 Prozent. Der dritten Folge vom“Quiz der Deutschen“ mit Frank Plasberg wollten bei der ARD rund 4,84 Millionen Zuschauer beiwohnen (15,7 Prozent Marktanteil), so die am Freitag veröffentlichten Zahlen der GfK-Fernsehforschung.
 
 

Bis zu 3,87 Millionen Zuschauer (12,4 Prozent Marktanteil) verfolgten das Europa-League-Spiel Atletico Madrid und Bayer 04 Leverkusen bei Sat 1. Gewohnt stark war „Der Bergdoktor“ beim ZDF – die Serie schalteten insgesamt wieder 3,53 Millionen Zuschauer ein und bescherten dem Zweiten einen Marktanteil von 11,4 Prozent beim Gesamtpublikum. Vox lockte mit dem Emmerich-Film „Independence Day“ 2,84 Millionen Zuschauer. [cg]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

104 Kommentare im Forum

  1. AW: [TV-Quoten] "Cobra 11" rast für RTL vorne weg Oh, die Bildungselite meldet sich wieder einmal zu Wort... Fast 20 Prozent der Fernsehzuschauer sind nur doofe Unterschicht, genau. Wie kann man nur eine der beliebtesten deutschen Action Serien schauen, die in 110 Länder verkauft wurde und als Einzige sogar in den USA läuft. Fast die ganze Welt ist Unterschicht...! Viva Illuminati ! Deutsche TV-Serien im Ausland: Hauptsache, es knallt | Medien- Frankfurter Rundschau
Alle Kommentare 104 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum