TV-Quoten: „Der Cop und der Snob“ schlecht wie nie

0
7
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Bei Sat.1 erreicht am Montagabend die Serie „Der Cop und der Snob“ einen neuen Quoten-Tiefpunkt. RTL lag wie gewohnt mit „Bauer sucht Frau“ an der Spitze – und das ZDF dahinter.

Zur Zeit dominiert RTL regelmäßig den Montagabend. So auch wieder dies Woche: „Wer wird Millionär“ startete den Abend mit 6,29 Millionen Zuschauern (18,8 Prozent Marktanteil) für den Sender erwartungsgemäß stark, um dann mit „Bauer sucht Frau“ noch einen drauf zu setzen. Insgesamt 6,73 Millionen Zuschauer sahen die ländliche Kuppel-Sendung, was einer starken Quote von 21,4 Prozent entsprach. Mit 2,83 Millionen jungen Zuschauern (22,8 Prozent) war das Format am Montagabend auch in der Werberelevanten Zielgruppe der 14-bis-49-jährigen Spitzenreiter.

Der am zweitmeisten gesehene Sender des Abends war das ZDF. Insgesamt 5,66 Millionen Menschen verfolgten vor ihren Bildschirmen den Psychothriller „Die Tote im Moorwald“, was dem Film einen Marktanteil von 17,0 Prozent verschaffte. In der ARD kam die Doku „Der Jaguar“ auf 3,57 Millionen Zuschauer, was einer Quote von 10,6 Prozent entsprach.
 
Düster sah es am Montagabend für Sat.1 aus, denn die Serie „Der Cop und der Snob“ erreichte mit der fünften Folge einen neuen Quoten-Tiefstwert. Nur 1,48 Millionen sahen die neue Folge der Krimi-Serie – damit rutschte der Marktanteil der Eigenproduktion weit unter die 5-Prozent-Marke und kam auf schwache 4,4 Prozent Marktanteil. Beim jungen Publikum konnten nur 0,59 Millionen Zuschauer bzw. 4,7 Prozent erreicht werden. [hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum