TV-Quoten: „Disney Day“ bringt ProSieben Erfolg

0
13
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Zum ersten Advent hatte ProSieben die Zuschauer zum großen „Disney Day“ geladen – was sich für den Sender quotentechnisch bezahlt machte. Sowohl den Tag über als auch zur Primetime konnte ProSieben gute Werte holen.

Mit Filmen wie „Alice im Wunderland“, „Die Monster AG“ und „Prince of Persia“ konnte ProSieben am ersten Adventssonntag einen guten Tag feiern. Mit 16,9 Prozent Tagesmarktanteil konnte sich der private Sender entspannt zurück lehnen. Am Abend konnte die Free-TV-Premiere des Fantasy-Films „Duell der Magier“ dann auch noch zur Primetime starke Quoten erreichen. Während der Film mit Nicolas Cage dank insgesamt 4,41 Millionen Zuschauern (12,6 Prozent Marktanteil) den dritten Platz am Abend belegte, wurde bei den jungen Zuschauern der Tagessieg gefeiert. In der werberelevanten Zielgruppe der 14-bis-49-jährigen erreichte der Film 3,28 Millionen Zuschauer und damit 22,2 Prozent Marktanteil.

Den Tagessieg holte der Leipziger „Tatort“ in der ARD. Insgesamt 9,57 Millionen Zuschauer bescherten dem Krimi eine Spitzen-Quote von 25,7 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe erreichte der „Tatort“ zudem mit 3,06 Millionen Zuschauern und 19,7 Prozent Marktanteil den zweiten Platz im Tagesranking. Mit dem Jahresrückblick „Menschen 2012“ sicherte sich zudem das ZDF am Sonntagabend den zweiten Platz zur Primetime – 4,51 Millionen Zuschauer (15,6 Prozent) sahen die Sendung, was im Vergleich zum Vorjahr jedoch ein Verlust von rund einem Viertel der Zuschauer war.
 
In Sat.1 lief „Navy CIS“ am Sonntagabend wie gewohnt souverän. Mit 2,65 Millionen Zuschauern erreichte die Krimi-Serie einen Marktanteil von 7,2 Prozent. Vox konnte mit „Das perfekte Promi Dinner“ 2,57 Millionen Zuschauer und eine Quote von 8,0 Prozent (wegen unterschiedlicher Sendungslänge trotz weniger Zuschauer als „Navy CIS“ höherer Marktanteil) erreichen. Die Free-TV-Premiere zum Roadmovie „Stichtag“ auf RTL ging am Sonntagabend beim Zuschauer fast komplett unter: In der werberelevanten Zielgruppe schalteten lediglich 1,7 Millionen Zuschauer ein, was eine Quote von 11,1 Prozent bei den jungen Fernsehschauern für RTL bedeutete. [hjv]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum