TV-Quoten: „DSDS Kids“ floppt – ZDF und RTL2 top

23
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Mit der zweiten Ausgabe des Casting-Ablegers „DSDS Kids“ hat RTL am Freitag eine Bruchlandung hingelegt und musste sich sogar einer erneuten Wiederholung der „Men in Black“ geschlagen geben. Für das ZDF verlief der Abend hingegen blendend und auch RTL2 durfte dank „The Walking Dead“ feiern.

Bei einem erneuten „Fall für Zwei“ ermittelten 5,93 Millionen Zuschauer ab drei Jahren mit und verschafften dem ZDF-Format dank einer starken Sehbeteiligung von 21.4 Prozent den Tagessieg im Gesamtpublikum. Von den Umworbenen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren waren 8,4 Prozent dabei. Beim anschließend ausgestrahlten Fall der ZDF-Krimireihe „Die letzte Spur“ saßen insgesamt noch 5,13 Millionen TV-Freunde vor dem Fernseher (MA: 17,8 Prozent).
 
Die ARD schickte „Pfarrer Braun“ ins Feld, musste sich aber mit 3,02 Millionen Zuschauern und einem Quotenwert von 10,7 Prozent zufrieden geben. Dahinter hatte die zweite Ausgabe von „DSDS Kids“ reichlich Mühe, sich zumindest im Gesamtpublikum gegen den bereits mehrfach im Free-TV ausgestrahlten Science-Fiction-Streifen „Men in Black“ zu behaupten. Lediglich 2,83 Millionen Menschen ab drei Jahren wollten die Casting-Show bei RTL sehen – der Sender rutschte auf magere 10,1 Prozent ab. ProSieben durfte sich mit der Wiederholung des Will-Smith-Blockbusters hingegen über 2,24 Millionen Zuschauer und einen Quotenanteil von 8 Prozent freuen.

Noch schlechter lief es für RTL und Dieter Bohlen in der werberelevanten Zielgruppe, denn von den jungen Konsumenten schalteten nur noch 1,35 Millionen Casting-Show-Fans ein. Damit erreichte der Kölner TV-Anbieter schwache 13,3 Prozent Marktanteil. Hier zogen die „Men in Black“ dank einer Sehbeteiligung von 15,8 Prozent am Kinderstar suchenden Sender vorbei.
 
Die „RTL Comedy Woche“ konnte die Laune von RTLkaum heben – hier reichte es mit den zusehenden 1,2 Millionen jungen Fernsehfanatikern nur zu einem Marktanteil von 12,7 Prozent. Im Gegensatz dazu lachten bei der ZDF-„heute show“ starke 2,42 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (MA: 10,8 Prozent).
 
Auch bei Sat.1 sorgte Linda de Mol erneut für Sorgenfalten. Ihre Show „The Winnter is“ schlug sich mit insgesamt 1,58 Millionen Zuschauern und einer Sehbeteiligung von 5,7 Prozent wieder alles andere als gut. In der werberelevanten Zielgruppe reichte es nur zu 9,3 Prozent (0,93 Millionen).
 
Mit seinen Serien-Events hat RTL2 anscheinend den richtigen Riecher. Nachdem bereits der Fantasy-Hit „Game of Thrones“ in einem Wochenend-Durchmarsch hervorragende Quoten erzielte, schickt sich nun auch der Horror-Erfolg „The Walking Dead“ an, die Zuschauer in seinen Bann zu ziehen. Zu ersten Folge versammelten sich um 23.00 Uhr 0,88 Millionen unter 50-Jährige vor den Fernsehern und verschafften RTL2 damit einen sehr guten Marktanteil von 12,2 Prozent. Zur zweiten Episode nach Mitternacht schalteten kaum weniger ein – 0,8 Millionen Umworbene bescherten dem Sender 17,1 Prozent. Insgesamt wollten 1,15 und 1,0 Millionen Horrorfreunde wissen, wie sich eine kleine Gruppe von Menschen einer Übermacht Zombies erwehrt. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

23 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: "DSDS Kids" floppt - ZDF und RTL2 top Endlich zeigt sich dass die Zuschauer sich nicht ALLES antun! Habe auch mal kurz bei "DSDS Kids" reingezappt. Schlimm fande ich es!! Habe selber um 23 Uhr "The Walking Dead", bei RTL II geschaut.
  2. AW: TV-Quoten: "DSDS Kids" floppt - ZDF und RTL2 top Ist ja auch kein Wunder, wer will denn noch Castingshow's sehen, dann auch noch zeitgleich Kiddie Casting bei RTL und Teenie Casting bei Sat1 das schauen doch nur noch die, die selber mal Topmodel, Superstar & Co werden wollen, alle anderen sind einfach "satt".
  3. AW: TV-Quoten: "DSDS Kids" floppt - ZDF und RTL2 top Für die pubertierenden Mädels die kreischend mit dem Handy vorm TV sitzen ist die Sendung eben uninteressant. Nicht umsonst hat die Musikindustrie für sie Boygroups erfunden bei denen sie in Ohnmacht fallen können. Nach dem sie CDs und Fanartikel gekauft haben versteht sich.
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum