TV-Quoten: Fast jeder Fünfte schaute „Topmodels“

11
8
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Start in die achte Staffel war alles andere als glorreich, doch kurz vorm Finale scheinen sich „Germany’s Next Topmodels“ doch noch zu fangen. Am Donnerstagabend verfolgte fast jeder Fünfte aus der werberelevanten Zielgruppe die Show mit Heidi Klum. Neuer Staffel-Rekord.

Nach einem alles andere als umwerfenden Start dümpelten die aktuellen Topmodel-Anwärterinnen von Heidi Klum quotentechnisch lange nur vor sich hin. Kurz vorm Finale haben die angehenden Laufstegschönheiten das Gaspedal nun aber doch noch einmal ordentlich durchgetreten – und wurden mit einem neuen Staffel-Rekord belohnt. 2,0 Millionen Fans zwischen 14 und 49 Jahren ließen sich die neue Folge von „Germany’s Next Topmodel“ nicht entgehen und bescherten ProSieben damit nicht nur 18,8 Prozent Sehbeteiligung, sondern auch den klaren Tagessieg in der werberelevanten Zielgruppe.

Auch im Gesamtpublikum lief es für die Laufstegparade nicht schlecht. 2,78 Millionen Zuschauer ab drei Jahren brachten dem Privatsender eine Quote von 10,0 Prozent. Damit setzte sich ProSieben sogar gegen die gesamte private Konkurrenz durch. Sat.1 konnte mit einer Doppelfolge „Criminal Minds“ maximal 2,07 Millionen und 7,3 Prozent für sich verbuchen. RTL erging es auch nicht besser: Die beiden Folgen „CSI: Miami“ kamen nur auf 2,02 Millionen (7,2 Prozent) und 1,90 Millionen (6,7 Prozent). Die Marktanteile lagen also deutlich unter dem Senderschnitt der Kölner.
 
An der Spitze der Quoten kämpften dagegen einmal mehr die Öffentlich-Rechtlichen um den Sieg. Letztlich setzte sich aber die ARD durch, die mit „Mordkommission Istanbul – Der Preis des Lebens“ 4,65 Millionen vor die TV-Bildschirme lockte. Die Sehbeteiligung lag bei 16,0 Prozent. Die Konkurrenz vom ZDF ging derweil mit der Komödie „Mein Vater, seine Freunde und das ganz schnelle Geld“ an den Start und konnte damit auch 3,43 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (11,8 Prozent) für sich gewinnen. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

11 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: Fast jeder Fünfte schaute "Topmodels" O.m.G. ... knapp 20% der Zuschauer oder wohl rund ein Drittel oder gar mehr der Frauen in der Zielgruppe, welche gestern den Bildschirm eingeschaltet hatten. Der "Magerwahn" fesselt also immer noch? Nun ja, Männer wohl weniger. Hmmm ..., zumindest sollten sich andere Sender/Programme durchaus mal Gedanken machen ...
  2. AW: TV-Quoten: Fast jeder Fünfte schaute "Topmodels" Ich liebe diese Quotenverzerrung. Immerhin - und das kann einen wieder beruhigen - haben 82% der zum Ausstrahlungszeitpunkt TV-sehenden werberelevanten Zielgruppe oder 8.6 Millionen das nicht gesehen. Noch übler werden die Zahlen, wenn man sieht, das zum Sendezeitpunkt über 65% der Deutschen überhaupt nicht vor dem TV saßen - was ich durchaus nachvollziehen kann. Wenn ich "Topmodells" sehen will, dann schalte ich F.TV und Co. ein. Da sehe ich dann echte Modells (selten jedoch Heidi), im Gegensatz zu Pro7 die nie wirklich ein Topmodell zum Schluss herausbekommen. Das ist doch eh nur eine Werbesendung für den weiblichen Bohlen. Juergen
  3. AW: TV-Quoten: Fast jeder Fünfte schaute "Topmodels" Na mal sehen, ob der 5., der hier in den Thread rein schreibt, tatsächlich diese Sendung gesehen hat.
Alle Kommentare 11 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum