TV-Quoten: Frauen-EM bringt Eurosport fast 12 Prozent

23
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Frauen-EM in Schweden sorgt auch ohne deutsche Beteiligung für helle Begeisterung. Das zweite Halbfinale Norwegen gegen Dänemark brachte Eurosport am Donnerstag sogar eine Quote von fast 12 Prozent ein – und lag damit um ein Vielfaches höher als der Senderschnitt.

Die Europameisterschaft im Frauen-Fußball steht vor ihrem großen Höhepunkt: dem Finale an diesem Sonntag, in dem die deutsche Nationalelf um den Titel kämpfen wird. Seit Donnerstagabend steht nun auch fest, gegen wen: Norwegen bezwang die Konkurrenz aus Dänemark im Elfmeterschießen und steht damit nun als zweiter Finalist fest. Dabei durfte sich die Partie – auch ohne deutsche Beteiligung – über zahlreiche Zuschauer vor den TV-Bildschirmen freuen. Bis zu 2,08 Millionen Interessierte schalteten das zweite Halbfinale ein und bescherten dem übertragenden Spartensender Eurosport eine für seine Verhältnisse überragende Quote von 11,7 Prozent.

Fernab des Sports hatte Götz George mit „Schokolade für den Chef“ die Nase vorn. Die Komödie erreichte zur Primetime 3,83 Millionen Zuschauer und bescherte der ARD eine Sehbeteiligung von 15,5 Prozent sowie den Tagessieg. Beim ZDF gab es dagegen den Spielfilm „Marie Brand und der Charme des Bösen“ zu sehen, für den sich 3,09 Millionen Zuschauer ab drei Jahren interessierten. Die Quote lag bei 12,6 Prozent. Der zweite Teil von „Sehnsuchtsorte an der Adria“ kam im Anschluss auf 2,89 Millionen Zuschauer und 14,2 Prozent.
 
Unter den Privatsendern konnte sich Sat.1 mit „Criminal Minds“ gegen die Konkurrenz durchsetzen. Insgesamt 2,22 Millionen Zuschauer ließen sich die neueste Folge nicht entgehen, die Sehbeteiligung lag bei 8,8 Prozent. In der Zielgruppe holte sich die Krimi-Serie sogar Platz eins: 1,18 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren bescherten dem Privatsender 13,2 Prozent Marktanteil.
 
In der zweiten Reihe konnte sich dann RTL positionieren. Die Kölner erreichten mit einer Doppelfolge „CSI: Miami“ 1,98 Millionen (7,9 Prozent) und 1,94 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (8,2 Prozent). Die neue Kuppel-Show bei ProSieben bleibt dagegen auch weiter im Mittelfeld stecken. „Catch the Millionaire“ fand nur 1,34 Millionen Zuschauer, die Sehbeteiligung im Gesamtpublikum lag bei 5,6 Prozent. Mit 0,94 Millionen Zuschauern aus der werberelevanten Zielgruppe kam der Privatsender beim jüngeren Publikum immerhin auf 11,1 Prozent. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

23 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: Frauen-EM bringt Eurosport fast 12 Prozent Und ansonsten kam nur Mist gestern abend
  2. AW: TV-Quoten: Frauen-EM bringt Eurosport fast 12 Prozent Weil man in Röcken nicht Fußball spielen kann.
  3. AW: TV-Quoten: Frauen-EM bringt Eurosport fast 12 Prozent wenn so gespielt würde, wären die quoten astronomisch
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum