TV-Quoten: Gottschalk und Jauch räumen als „Die 2“ ab

26
16
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Es lässt sich nicht anders sagen: Aus Quotensicht haben Thomas Gottschalk und Günther Jauch mit „Die 2“ einen sensationellen Einstand bei RTL hingelegt. Fast 7 Millionen Zuschauer schalteten die neue Show ein.

Thomas Gottschalk und Günther Jauch haben bereits in den vergangenen Jahren regelmäßig Millionen Menschen vor die TV-Bildschirme gelockt. Das ihnen das auch heute noch gelingt, haben Sie am Montagabend mit ihrer neuen Show bei RTL wieder bewiesen. „Die 2 – Gottschalk und Jauch gegen alle“ ging am Montagabend erstmals bei den Kölnern auf Sendung und konnte dabei ganze 6,85 Millionen Zuschauer ab drei Jahren für sich gewinnen. Die Quote lag bei hervorragenden 23,9 Prozent. Auch in der Zielgruppe war das Interesse groß. 2,59 Millionen Interessenten zwischen 14 und 49 Jahren bescherten RTL eine Quote von 24,6 Prozent. Doppelter Tagessieg also für „Die 2“. Nun bleibt abzuwarten, ob Gottschalk und Jauch dieses Level auch halten können.

Die Konkurrenz folgte jedenfalls erst mit deutlichem Abstand. Die scheinbar attraktivste Alternative zu Gottschalk und Jauch bot das ZDF mit den „Spuren des Bösen“. Den Krimi ließen sich um 20.15 Uhr 4,49 Millionen Zuschauer ab drei Jahren nicht entgehen, die Quote lag bei 14,5 Prozent. Bei der ARD gab es dagegen die „Wahlarena – Zuschauer fragen Angela Merkel“ zu sehen. Das Interesse daran war eher durchschnittlich: 3,18 Millionen Zuschauer brachten der ARD eine Sehbeteiligung von 10,2 Prozent. „Hart aber fair“ konnte im Anschluss mit 3,58 Millionen und 12,7 Prozent noch ein wenig zulegen.
 
Bei Sat.1 ging derweil wie gewohnt „The Mentalist“ ins Rennen um die Gunst der Zuschauer und hatte auch bei 2,31 Millionen Fans Erfolg. Die Quote lag bei 7,5 Prozent. In der Zielgruppe verfehlte die US-Serie mit 9,7 Prozent bei 1,12 Millionen Zuschauern knapp den Sprung in den zweistelligen Bereich. „Castle“ kam im Anschluss noch auf insgesamt 7,1 Prozent bei 2,15 Millionen Interessenten.
 
Der Schwestersender ProSieben punktete mit seiner Comedy-Schiene dagegen in erster Linie bei den Werberelevanten. Spitzenreiter war dabei einmal mehr die neue Folge von „The Big Bang Theory“, die um 21.15 Uhr 1,84 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren vor die TV-Bildschirme lockte. Die Quote lag bei guten 14,9 Prozent. Die zweite Episode verlor im Anschluss einige Zuschauer und konnte ab 21.45 Uhr 14,2 Prozent Sehbeteiligung bei 1,62 Millionen Fans verbuchen.
 
Bei Vox gab es unterdessen eine Doppel-Folge „Grimm“ zu sehen. Während die erste Episode bereits 0,90 Millionen Werberelevante (7,7 Prozent) nicht verpassen wollten, kam die Zweite auf 1,02 Millionen und 8,5 Prozent. Nur unwesentlich besser lief es am Montagabend für eine neue Folge von „Die Wollnys 2.0“, die bei RTL2 auf 1,06 Millionen aus dem jüngeren Publikum und 9,1 Prozent Marktanteil kamen. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

26 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: Gottschalk und Jauch räumen als "Die 2" ab So unterschiedlich sind Geschmäcker. Ich fand die Show ziemlich unterhaltsam.
Alle Kommentare 26 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum