TV-Quoten: Länderspiel klaut „Bachelor“ Zuschauer

4
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Kurz vorm großen Finale hat der „Bachelor“ bei RTL noch einmal ordentlich Zuschauer verloren. Grund dafür war vor allem das Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Chile, dass fast 10 Millionen Zuschauer vor die Bildschirme lockte.

Anzeige

Beim „Bachelor“ wird es langsam aber sicher Ernst: Nur noch eine Hand voll Kandidatinnen sind im Rennen um das Herz des Junggesellen dabei und damit rückt auch das Finale der aktuellen Staffel in greifbare Nähe. Kurz zuvor musste die Kuppel-Show von RTL aber noch einmal einige Federn lassen: Insgesamt 3,52 Millionen Fans ließen sich die neue Folge nicht entgehen, die Quote lag bei 10,7 Prozent. In der Zielgruppe kam die Show zwar auf 15,3 Prozent, verlor aber im Vergleich zur Vorwoche gut zwei Prozentpunkte. Die Zuschauerzahl lag im jüngeren Publikum bei 1,96 Millionen. Zuvor gingen „Die 10 krassesten Verwandlungen“ an den Start und erreichten um 20.15 Uhr eine Sehbeteiligung von 10,0 Prozent bei 3,31 Millionen Zuschauern ab drei Jahren.

Grund für das schwere Los des „Bachelors“ war dabei vor allem das Länderspiel Deutschland gegen Chile, das zur besten Sendezeit bei der ARD übertragen wurden. Die Partie war zwar nicht sonderlich spannend, erreichte aber dennoch gute Ergebnisse. Ganze 9,79 Millionen Fußball-Fans verfolgten das Spiel live vor den TV-Bildschirmen. Die Quote lag bei starken 30,9 Prozent. Auch in der Zielgruppe konnte niemand dem runden Leder das Wasser reichen. Mit 3,15 Millionen Zuschauern und 25,6 Prozent war das Länderspiel auch hier klarer Favorit des Tages.
 
Neben RTL bekam aber auch ProSieben die Übermacht von König Fußball zu spüren. So blieb die Doppelfolge „Grey’s Anatomy“ mit einstelligen Marktanteilen deutlich hinter den Erwartungen zurück. Mit 1,23 beziehungsweise 1,14 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren lief es nur mäßig für den Privatsender. Die Quote lag bei 9,9 und 9,1 Prozent. Vox schrammte mit „Rizzoli & Isles“ dank 1,22 Millionen und 9,8 Prozent ebenfalls knapp am zweistelligen Bereich vorbei. Noch weniger Grund zum Lachen hatte Sat.1 mit „The Biggest Loser“. Nur 0,96 Millionen Zuschauer aus der Zielgruppe zeigten am Mittwochabend Interesse an der Abspeck-Show. Die Sehbeteiligung lag nur bei 7,7 Prozent.
 
Ganz gut gegen den Fußball hielt sich dagegen das ZDF. Insgesamt 5,08 Millionen Zuschauer ab drei Jahren machten „Bella Block“ zur besten Sendezeit ihre Aufwartung, der Marktanteil lag bei 15,2 Prozent. „Der Alte“ kam im Anschluss noch auf 10,9 Prozent bei 3,22 Millionen. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

4 Kommentare im Forum

  1. Ich dachte "Bachelor" guckt nur der weibliche Anteil der Bildzeitungsleser. Und die gucken auch Fussball??? Nationalmannschaftsfeundschaftstestspiel?? Oder durften die Männer mal ran?!(an die Fernbedienung) Na denn ... (Kein böses gegen die Bild ;-) )
  2. AW: TV-Quoten: Länderspiel klaut "Bachelor" Zuschauer Jippppppi. Es gibt doch noch Sendungen, die gegen diesen Scripted-Mist anstinken können.
  3. AW: TV-Quoten: Länderspiel klaut "Bachelor" Zuschauer Also mir ist auch aufgefallen, daß mit zunehmender Spielzeit es voller wurde im Stadion. Das Spiel an sich war ja schon interessant. Fast wie früher BRD gegen DDR. Je nachdem könnte der Anteil echter deutschstämmiger Spieler aus historischen Gründen im chilenischen Team sogar höher sein als bei den Deutschen.
Alle Kommentare 4 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum