TV-Quoten: Leichtathletik und Tine Wittler

2
7
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Der Montagabend gehörte ganz klar der Leichtathletik: Über sieben Millionen Sportfans ließen sich die Höchstleistungen der olympischen Athleten nicht entgehen. Doch auch RTL-Einrichtungsexpertin Tine Wittler konnte mit einer weiteren Spezial-Ausgabe „Einsatz in vier Wänden“ beim Publikum punkten.

Die Olympischen Spiele dominieren nach wie vor das Fernsehprogramm der Deutschen. Die meiste Aufmerksamkeit widmeten die TV-Zuschauer am Montagabend den Wettkämpfen der Leichtathletik: 7,21 Millionen Sportfans ließen sich nicht entgehen, wer die begehrten Goldmedaillen mit nach Hause nehmen durfte und bescherten der übertragenden ARD einen Marktanteil von 24,4 Prozent. Ähnlich gut lief es im Anschluss auch für die Boxer, deren Duelle 6,34 Millionen Zuschauer ab drei Jahren (28,9 Prozent) vor die Bildschirme lockte. Für Wasserspringen interessierten ich ab 22.55 Uhr noch immer 4,76 Millionen, was einer Sehbeteiligung von 24,6 Prozent entspricht.

Attraktivste Alternative zum Sportprogramm im Ersten schien der Thriller „Ungesühnt“ im Programmangebot des ZDF zu sein. Für 4,85 Millionen Zuschauer des Gesamtpublikums war der Spielfilm am Montagabend die erste Wahl, was dem Zweiten einen Marktanteil von 16,0 Prozent einbrachte.

RTL schickte derweil eine weitere Spezial-Ausgabe von „Einsatz in vier Wänden“ mit Einrichtungsexpertin Tine Wittler ins Rennen um die Gunst der Zuschauer. Insgesamt ließen sich 3,14 Millionen (10,5 Prozent) nicht entgehen, welcher Herausforderung sich die RTL-Expertin in dieser Folge stellen musste. Beim jüngeren Publikum sicherte sich „Einsatz in vier Wänden“ mit 1,49 Millionen und 12,8 Prozent sogar die Silbermedaille.

Das „Extra Spezial: Jenke im Land der 200-Kilo-Frauen“ begeisterte im Anschluss noch 1,31 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren, was dem Kölner Privatsender in der werberelevanten Zielgruppe einen Quotenanteil von 13,7 Prozent einbrachte. Letztlich konnten sich auch die Ermittler aus der ProSieben-Serie „Fringe – Grenzfälle des FBI“ beim Publikum empfehlen: 1,08 Millionen Werberelevante (8,9 Prizent) entschieden sich für das Format. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: Leichtathletik und Tine Wittler Na da kann sich doch RTL freuen und vielen Dank noch für das neue Wort "Plumsklohof" gaaanz Klasse!
  2. AW: TV-Quoten: Leichtathletik und Tine Wittler Leichtathletik und Tine Wittler haben miteinander soviel zu tun wie Kugelstoßerinnen und Victoria Secret Models
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum