TV-Quoten: Liebestolle Bauern weiter auf dem Vormarsch

0
17
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am Montagabend standen beim Kölner Privatsender RTL wieder alle Zeichen auf der Suche nach dem Partner fürs Leben. Die Kuppel-Show „Bauer sucht Frau“ verlor zwar im Vergleich zur Vorwoche einige Zuschauer, konnte sich aber wieder klar als Favorit erweisen.

Die Kölner können mit ihrem Primetime-Angebot wieder einmal zufrieden sein.  Im Vergleich zur Vorwoche haben die liebestollen Bauern rund um Inka Bause zwar einige Zuschauer einbüßen müssen, doch über mangeldes Interesse kann sich RTL keineswegs beklagen. 6,66 Millionen Zuschauer ab drei Jahren ließen sich die neue Folge „Bauer sucht Frau“ nicht entgehen und bescherten dem Privatsender eine Sehbeteiligung von 21,6 Prozent. Im Vorfeld gab Quizmaster Günther Jauch bei „Wer wird Millionär?“ sein Bestes und lockte 6,47 Millionen (19,7 Prozent) vor die TV-Bildschirme.

Die Suche nach dem weiblichen Geschlecht war am Montagabend auch im ZDF ein Thema. Mit 5,73 Millionen Zuschauern ab drei Jahren war der Krimi „Eine Frau verschwindet“ die scheinbar attraktivste Alternative zum RTL-Programm. Für das Zweite bedeutete das einen Quotenanteil von 17,4 Prozent. Die ARD setzte derweil zum zweiten Mal auf „Wildes Deutschland“ und durfte sich damit über 3,44 Millionen Interessierte und 10,5 Prozent Sehbeteiligung freuen.
 
Gegen die Dominanz von RTL kam die Privatsender-Konkurrenz nur bedingt an. Einzig Vox konnte sich mit einer neuen Folge „CSI: NY“ im Ranking des Gesamtpublikums einen Platz sichern. 2,69 Millionen (8,1 Prozent) machten dem Format ihre Aufwartung.
 
Zumindest bei den Werberelevanten zeigten sich auch die „Geissens“ wieder von ihrer starken Seite. 1,25 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren ließen sich das neueste Abenteuer von Carmen und Robert Geiss nicht entgehen, was RTL2 einen Marktanteil von guten 10,1 Prozent einbrachte. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum