TV-Quoten: Mäßiger Start für ARD-Vorabendshow „Null gewinnt“

19
14
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die neue Quiz-Show „Null gewinnt“ hat der ARD im schwierigen Vorabend-Programm zunächst keinen Quotenerfolg gebracht.

Zur Premiere der von Dieter Nuhr (51) präsentierten Sendung schalteten am Freitag (18.50 Uhr) 1,06 Millionen Zuschauer ein, was einem Anteil von 5,6 Prozent entsprach.

Das Vorabendprogramm hatte der ARD zuletzt immer wieder Schwierigkeiten bereitet. Die neuen Krimiserien liefen mau, die Talkshow von Thomas Gottschalk (62) wurde im Juni abgesetzt. 
Das Rennen zur Hautsendezeit (20.15 Uhr) machte das ZDF mit der Krimiserie „Ein Fall für zwei“, die 4,72 Millionen Zuschauer (17,7 Prozent) verfolgten. Dahinter landete die ARD-Romanze „Liebe verlernt man nicht“ mit 3,55 Millionen (13,1 Prozent). RTL kam mit „Die 25 peinlichsten Promi-Patzer der Welt“ auf 3,33 Millionen Zuschauer, was einer Quote von 12,4 Prozent entspricht.

[dpa]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

19 Kommentare im Forum

  1. AW: TV-Quoten: Mäßiger Start für ARD-Vorabendshow "Null gewinnt" Alleine wenn ich die Titel der Hauptprogrammsendungen aller Sender höre weiss ich warum ich lieber Filme von Blu Ray oder Pay-TV schaue! Deutsches TV? Nein Danke!
  2. AW: TV-Quoten: Mäßiger Start für ARD-Vorabendshow "Null gewinnt" Der Titel klingt auch, als ob man null Quote haben wolle.
  3. AW: TV-Quoten: Mäßiger Start für ARD-Vorabendshow "Null gewinnt" Für die paar Euros an GEZ kannst du bei der ARD keine kreativen Köpfe erwarten, die sich eine tolle Show und einen dazu passenden Namen ausdenken. Das ist bei dem wenigen Geld das die ARD zur verfügung hat einfach nicht drin.
Alle Kommentare 19 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum