[TV-Quoten] Mit dem Restauranttester um die Millionen gespielt

0
23
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am Montagabend wäre die Eine-Millionen-Euro-Frage bei „Wer wird Milliönär?“ nach dem beliebtesten Fernsehprogramm sicher einfach zu beantworten gewesen. Günther Jauch sicherte RTL mit seinen häufig recht kniffligen Fragen wieder ein Millionenpublikum.

Etwa 7,74 Millionen Zuschauer lockte Jauch am Montag vor den Schirm. Die RTL-Quizshow erreichte einen Marktanteil von 22,4 Prozent, den sie fast komplett an Restauranttester Christian Rach übergab. 6,33 Millionen Geschmacksnerven traf der Privatsender mit dem TV-Koch und testete einen Marktanteil von 19,3 Prozent auf Qualität – etwa die Hälfte davon in der werberelevanten Zielgruppe von 14 bis 49 Jahren. Rach musste bei den jungen Zuschauern nur der Soap „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ Platz machen. Diese sicherte sich mit 2,86 Millionen jungen Fans (25,0 Prozent) den Tagessieg bei den 14- bis 49-Jährigen.

Im Gesamtpublikum konnten neben RTL vor allem die Öffentlich-Rechtlichen punkten. Die ZDF-Serie „Stralsund – Außer Kontrolle“ klaute Jauch 6,45 Millionen Zuschauer und erzielte einen Marktanteil von 18,7 Prozent. Auch um 22.15 Uhr konnte „Der Schakal“ mit 3,17 Millionen dem ZDF einen Marktanteil von 16,9 Prozent bescheren.
 
Gut machten sich am Montagabend neben den verschiedenen Nachrichten- und Wissenschaftsmagazinen wie „Exclusiv“, „Wiso“,  „heute-journal“ und der „Tagesschau“ auch die Serien. Wie „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ zogen auch „SOKO 5113“ beim ZDF, „Alles was zählt“ auf RTL, das ARD-„Großstadtrevier“, die Sat 1 Dokus „K11“ und „Niedrig und Kuhnt“ sowie die ARD-Nachmittagssoap „Sturm der Liebe“ ihre Serienjunkies an und sicherten sich einen Platz in den Top 20 der TV-Quoten. [js]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum