TV-Quoten: „Mordkommission Istanbul“ schlägt „Familie Sonntag“

0
26
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Am Donnerstagabend lieferten sich die Öffentlich-Rechtlichen ein Duell um die Gunst der Zuschauer. Durchsetzen konnte sich am Ende die „Mordkommission Istanbul“, während „Familie Freitag auf Abwegen“ wandelte.

Den ARD-Krimi oder doch lieber die Komödie im ZDF? Die öffentlich-rechtlichen Sender zählten am Donnerstagabend zu den großen Favoriten. Durchsetzen konnte sich am Ende dann aber doch die „Mordkommission Istanbul – Rettet Tarlabasi. Der Krimi lockte 4,99 Millionen Zuschauer vor die TV-Bildschirme und bescherte der ARD damit einen Marktanteil von 16,4 Prozent und den Tagessieg im Gesamtpublikum einbrachte. „Kontraste“ kam im Anschluss noch auf 2,90 Millionen Interessierte und 10,7 Prozent.

Der ARD dicht auf den Fersen war dabei die Konkurrenz vom ZDF, die am Donnerstag auf die Lachmuskeln der deutschen TV-Zuschauer zielte und die „Familie Sonntag auf Abwegen“ wandeln ließ. Die Komödie war für 4,60 Millionen Zuschauer ab drei Jahren die erste Wahl, das Zweite konnte dadurch 15,2 Prozent Sehbeteiligung für sich verbuchen.
 
Beim jüngeren Publikum konnten die Öffentlich-Rechtlichen allerdings nicht an vorderster Front punkten. Hier hatte wieder einmal mehr der Privatsender RTL die Nase vorn. Die neue Folge „Alarm für Cobra 11“ begeisterte zur Primetime 2,16 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren, die Quote lag bei guten 20,0 Prozent. Im Gesamtpublikum kamen die Autobahnpolizisten mit 3,97 Millionen und 13,3 Prozent auf den dritten Platz. Bei der Doppelfolge „CSI: Miami“ blieben im Anschluss noch 2,67 Millionen (9,0 Prozent) und 2,30 Millionen (11,5 Prozent) vor dem Fernseher sitzen.

Der Aufschwung, den „Germany’s Next Topmodel“ in der letzten Episode bekommen haben, wurde in dieser Woche dagegen schon wieder gebremst. Das ProSieben-Format verlor wieder einige Zuschauer und kam insgesamt auf 2,44 Millionen Fans (8,4 Prozent). In der werberelevanten Zielgruppe kam Heidi Klum aber wieder auf 15,2 Prozent bei 1,65 Millionen. Der Schwesternsender Sat.1 setzte ähnlich wie die ARD auf Krimi und schickte eine zwei Folgen „Criminal Minds“ ins Rennen, die auch 2,18 Millionen (7,5 Prozent) beziehungsweise 2,14 Millionen (7,1 Prozent) Zuschauer von sich überzeugen konnte.
 
Überraschend stark zeigte sich am Donnerstag auch der kleine Privatsender Vox. Mit den „Men in Black“ holte der Sender um 20.15 Uhr 1,28 Millionen Zuschauer aus dem jüngeren Publikum vor die TV-Bildschirme. Die Quote lag bei guten 10,6 Prozent. [fm]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum