TV-Quoten: National-Elf und ARD bestehen Testspiel

0
12
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Wenige Tage vor der Eröffnung der Fußball-Europameisterschaft ist das deutsche TV-Publikum bereits im Fußball-Fieber. Das Testspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Israel verfolgten am Donnerstagabend fast 10 Millionen Zuschauer und sicherten auch der ARD den 2:0 Erfolg.

Insgesamt fieberten 9,78 Millionen Freunde des runden Leders beim 2:0 Sieg der deutschen Mannschaft mit, davon stammten 3,66 Millionen Fans aus der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Die ARD durfte sich über starke Marktanteile von 31,9 und 29,6 Prozent und den Tagessieg in beiden Publikumsgruppen freuen.

Das ZDF setze zum Gegenprogramm an und bot den Zuschauern die Komödie „Scheidung für Fortgeschrittene“, welche 4,51 Millionen Fußballgegner verfolgten. Damit erzielte der Mainzer Kanal einen Quotenwert von 14,5 Prozent. Bei den Jüngeren reichte es mit 0,9 Millionen Zuschauern nur zu 7,4 Prozent.
 
Der RTL-Quotengarant „Alarm für Cobra 11“ musste sich hingegen mit 3,00 Millionen Zuschauern insgesamt und 1,41 jüngeren TV-Freunden zufrieden geben. Am Ende standen 9,8 und 12,2 Prozent auf dem Quotenzettel. Auch im Anschluss konnte sich RTL nicht aus dem Quotentief befreien. „Lasko – die Faust Gottes“ erreichte nur 2,39 Millionen (MA: 7,7 Prozent) beziehungsweise 1,26 Millionen Zuschauer (MA: 8,0 Prozent).
 
ProSieben versuchte hingegen, mit „German’ys Next Topmodel“ zu punkten. 2,68 Millionen Modebegeisterte verfolgten die Stöckelparade und verschafften dem Sender eine Sehbeteiligung von 8,8 Prozent. Von den Umworbenen schalteten 1,86 Millionen ein (MA: 15,4 Prozent), womit sich ProSieben noch vor RTL setzen konnte. Sat.1 verlockte mit „Criminal Mindsi“ 2,02 Millionen Crime-Fans (MA: 6,7 Prozent) zum Einschalten. [rh]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum