[TV-Quoten] Nonnen unter Palmen hieven ARD an die Spitze

0
9
Bild: Destina - Fotolia.com
Bild: Destina - Fotolia.com
Anzeige

Die Hollywood-Blockbuster bei den Privaten konnten nichts ausrichten. Die Serien-Fans im öffentlich-rechtlichen Fernsehen bescherten der ARD am 1. Weihnachtsfeiertag einen klaren Tagessieg.

6,83 Millionen Zuschauer wollten nicht verpassen, wie Weihnachtsmuffel Wöller (Fritz Wepper) mit den Nonnen Hanna (Janina Hartwig) und ihren Mitschwestern Felicitas und Agnes in einem 90-minütigen Special des Dauerbrenners „Um Himmels Willen“ ein reichlich chaotisches „Weihnachten und Palmen“ verbringen. Das reichte für satte 21,1 Prozent Marktanteil.

Dahinter reihte sich der Kölner Privatsender RTL mit „Die Mumie – Das Grabmal des Drachenkaisers“ ein. 4,3 Millionen Zuschauer (13,3 Prozent) entschieden sich für die archäologisch angehauchte Actionkost mit Hollywood-Star Brendan Fraser. Direkt dahinter bediente das ZDF ABBA-Fans mit dem kunterbunten Musikfilm „Mamma Mia“, der 4,17 Millionen (12,8 Prozent) zum Mitsingen animierte.

Das Nachsehen hatte Sat 1 mit der Free-TV-Premiere von „Kung Fu Panda“, die mit 3,25 Millionen Zuschauern deutlich abgeschlagen auf den Plätzen landete. Mit der x-ten Wiederholung von Will Smith und Tommy Lee Jones als „Men in Black“ konnte Pro Sieben nur wenige Unerschütterliche hinter dem Ofen hervorlocken. 11,8 Prozent Marktanteil selbst in der Kernzielgruppe der 14- bis 49-Jährigen stellten die Programmplaner sicher nicht zufrieden.

Eine besondere Duftmarke hinterließ der kleinere Wettbewerber Kabel Eins, der ab zehn Uhr morgens bis zur Prime-Time durchgehend auf wenig weihnachtliche Prügelkost mit Bud Spencer und Terence Hill setzte und in der Spitze zur Mittagszeit über zehn Prozent Marktanteil im Gesamtpublikum einfuhr – für den Spartensender ein hervorragender Wert. Mit dem Western-Klassiker „Spiel mir das Lied vom Tod“ reichte es immerhin noch zu 1,79 Millionen Zuschauern (5,9 Prozent). [ar]

Bildquelle:

  • Inhalte_Fernsehen_Artikelbild: Destina - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum